Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben


Ein Kommentar

Die Raindrop Massage

Foto: CubaGallery

Kürzlich habe ich den Begriff „Raindrop Massage“ aufgeschnappt und mir sofort ein Bild dazu ausgemalt. Warme Regentropfen, die auf meinen Nacken prasseln und meine Muskeln weichklopfen. Klingt nach Duschen? Ja, stimmt eigentlich. Da muss also doch noch mehr dahinter stecken, denke ich mir und beginne mal zu recherchieren.

Weiterlesen


3 Kommentare

Wellness für die Nase

Foto: Dragan*

Schon seit einiger Zeit bin ich in Winterstimmung. „Schuld“ daran ist ein bestimmter Geruch, der mir Anfang des Monats auffiel. Plötzlich lag Veränderung in der Luft und das hat sich auf mein Gemüt ausgewirkt und mich in Vorfreude auf den Schnee versetzt. Gerüche können bestimmte Stimmungen in uns hervorrufen. Manchmal lassen wecken sie in uns Erinnerungen, versetzen uns in Gedanken in bestimmte Situationen zurück oder lösen angenehme Empfindungen aus, die uns entspannen lassen. Deswegen gibt es sie auch überall, die Aromakerzen, Duftlampen, Badearomen, Öle,… Was ich schon immer mal ausprobieren wollte, war die Aromaölmassage.

Weiterlesen


2 Kommentare

Wenn ein Büro zu duften beginnt…

Foto: Reser

… dann bin womöglich ich schuld und alle schauen ein Bisschen verdutzt drein. „Martina… trägst du heute ein neues Parfum?“, schallt es da aus allen Mündern und ich kann nur grinsend verneinen. Nein, nein, ich trage überhaupt kein Parfum, ich habe mich lediglich frisch geduscht. Ich grinse in mich hinein und gehe weiter den Gang entlang zu meinem Arbeitsplatz.

Ich bin mal gespannt, wie schnell die werten KollegInnen brauchen, um mein Geheimnis zu lüften… 🙂 Ich halte mein kleines Duftfläschen weiterhin versteckt und schiebe es nun in meine Schreibtischlade aus der es nun verheißungsvoll nach Blumen duftet. Ich empfinde es als äußerst herrlich und beruhigend, aber meine lieben KollegInnen reagieren zumindest noch etwas irritiert.

Meine Arbeitsplatz-Nachbarin rollt nun langsam mit ihrem Bürosessel auf mich zu und fragt mich hinter vorgehaltener Hand „Martina… Was ist denn jetzt dein großes Duft-Geheimnis? Ist es wirklich kein Parfum? Ist es dein Duschgel? Aber das riecht dafür nun doch etwas zu extrem, oder?“ Ich zeige ihr lächelnd mein kleines Duftfläschen und zeige auf das Etikett: Jasminblüte.

Wie ein Kind vor dem Weihnachtsmann schaut sie jetzt drein und ist überglücklich, in mein großes Geheimnis eingeweiht worden zu sein. So gemein will ich ja nun doch wieder nicht sein, aber den anderen gegenüber möchte ich heute versuchen, weiterhin so zu tun, als wäre das einfach meine natürliche Aura, die hier so verheißungsvoll duftet… hihi.

Übrigens: Ich habe mir Jasminblüte als Duft ausgesucht, weil dieser extrem entspannend wirken soll. (siehe Standard Artikel) Angeblich wirken die Stoffe auch angstlösend und daher ist die Jasminblüte ideal zur Aroma-Entspannungs-Therapie geeignet. Ich werde heute einfach mal weiter testen, wie meine KollegInnen sich verhalten und ob sie heute ein Bisschen entspannter sind als sonst. (Eigentlich sollte ich meinem Chef so ein Fläschen in’s Zimmer stellen und danach mit ihm um mein Gehalt verhandeln…) 😉

Einen schönen, entspannten Tag euch allen!

Bookmark and Share