Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Fit durch den Sommer: Fitness-Tipps

2 Kommentare

Bildschirmfoto 2014-08-12 um 08.25.06

Foto: netdoktor /CCBY

Wir alle kennen es: Im Sommer gibt es viele andere schöne Dinge zu tun als an die körperliche Ertüchtigung und gesunde Ernährung zu denken: Zum Beispiel mit Freunden Grillen gehen, im Garten sitzen oder in der Hängematte die Seele baumeln lassen. Wer von euch im Sommer mit der Kontinuität in seinem Fitnessprogramm kämpft oder einfach nicht die Resultate erhält, die man sich wünscht, kann aber mit ein paar einfachen Änderungen im Tagesablauf und Ernährung wieder auf die richtige Spur kommen:

Doch wie soll man den inneren Schweinehund überwinden, wenn es draussen doch gerade so schön ist oder man ja noch eine weitere Stunde hätte, bis man eigentlich aufstehen muss? Die Fitnessgurus von Champney´s haben da ein neues Motivationsprogramm auf die Beine gestellt, das ich mit allen teilen möchte, die ihre Fitnessblockaden lösen wollen.

Den Anfang macht die Fitness:

Fitness-Tipps

Motivationsgrad 1: Sport ist furchtbar!

  • Macht aus dem Arbeitsweg ein Workout: Packt das Fahrrad aus, joggt zur Arbeit wenn ihr in der Nähe wohnt oder steigt eine Station früher aus und geht den Rest zu Fuß.
  • Beim Fernsehen: Bauchmuskelübungen machen, Beine anheben oder auch Frontstütze gehen wunderbar während man sich im Hintergrund von „Game of Thrones“ oder berieseln lässt.

Motivationsgrad 2: Laufen ist super, aber es wirkt nicht genug!

  • Abwechslung: Am Laufband 10 Minuten Ausdauertraining mit kleinen Gewichten (2,5kg) bei schneller Gehgeschwindigkeit. Mit der Zeit könnt ihr das Ganze in 4-Minuten Sätze unterteilen.
  • Die Laufgeschwindigkeit, nicht die Länge des Laufes erhöhen, ca. so dass die Füße immer unter und nicht vor dem Körper landen.
  •  Wandsitzübungen am Ende jedes Laufes stärken Quadrizeps, Oberschenkelmuskulatur und die Pobacken während sie Ausdauer und Schnelligkeit gesteigert werden. Einfach gegen eine Wand lehnen und mit den Knien angewinkelt auf 45 Grad hocken, die Position 30-60 Sekunden halten.

Motivationsgrad 3: Ich gehe ins Fitnessstudio, aber ich sehe keine Resultate!

  • Ausfallsschritte mit einem Medizinball versuchen, dabei den Körper nach links und rechts rotieren. Das aktiviert die Oberschenkelmuskulatur, Quadrizeps und die Rumpfmuskeln und ist obendrein auch eine super Aufwärmübung!
  • Kniebeugen kann man intensivieren, in dem man ein Gewicht oder einen schweren Gegenstand dabei hält, dass kann statt Hanteln auch ein Haushaltsgegenstand sein.
  • Das überschüssige Fett unter den Armen bekommt man leider nicht durch spezielle Armübungen weg, je mehr Muskeln man allerdings verwendet bei konstantem Gewicht, desto eher werden die „Winkarme“ verschwinden.

Was man für bessere Erfolge bei der Ernährung alles beachten kann erzähle ich euch demnächst im zweiten Teil von „Fit durch den Sommer“-Ernährungstipps!

2 thoughts on “Fit durch den Sommer: Fitness-Tipps

  1. Pingback: Fit durch den Sommer – Ernährungs-Tipps | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  2. Ich finde es besonders wichtig, Spaß am Sport zu haben. Ohne Freude an der Bewegung könnte ich niemals die Motivation finden, mich mehrmals die Woche aufs Rad zu schwingen/die Laufschuhe auszupacken/im Fitnessstudio zu trainieren.
    Um Sport interessant und unterhaltsam zu gestalten, radle ich beispielsweise im Sommer gerne an einen See und schwimme ein paar Runden im kühlen Nass – ein kleines Eis zur Belohnung ist dann natürlich auch drinnen!
    Oder ich stehe früh morgens auf, mache einen kleinen Lauf in der angenehm kühlen Morgenluft und anschließend ein paar Yogaübungen – wirkt wunderbar belebend und bereitet optimal für den kommenden Tag vor!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s