Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Lärm macht krank??

Hinterlasse einen Kommentar

Lärm

Foto: Freddaman

In unserer hyperentwickelten Welt ist Lärm ein ständiger Begleiter. Über die schweren Auswirkungen von Lärm auf unsere Gesundheit und was man dagegen tun kann:

Das ständige Dröhnen, der Straßen – und Flugzeuglärm…wir denken das macht uns schon lange nichts mehr aus. Doch die Gewohnheit ist trügerisch: Lärm hat einen viel größeren Effekt auf die Gesundheit und macht uns abhängiger von Schlaftabletten und Anti-Stress Medikamenten als gedacht.

Unsere Ohren sind unser sensibelstes Organ, seine Zellen im Innenohr können, wenn sie einmal zerstört sind, nicht mehr regeneriert werden. Auch Nachts schaltet das Ohr nie richtig ab, das liegt daran, dass es uns vor Gefahren schützen soll und daher ist es immer „online“. Das wirkt sich auch während dem Schlafen besonders auf die Gesundheit und auf unseren Stoffwechsel aus, wenn der Schlaf nämlich durch Lärm gestört wird.

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 16.02.18

Quelle: laermorama.ch

Umgebungslärm und laute Geräusche können unser Sinnesorgane dauerhaft schädigen, was sich in Folge in unserem Organismus ausdrückt: Schwereres Verdauen, Herzprobleme und Blutdruckstörungen sind nur ein paar Beispiele, der Stress den man durch schlechten Schlaf  in den Alltag mitnimmt trägt zusätzlich dazu bei.

Wer schlechten Schlaf hat und in einer Stadt beheimatet ist, sollte vielleicht bedenken, das auch Lärm einen Einfluss darauf haben kann. Einfach einmal seine Lärmumgebung messen lassen und eventuell an der Schallisolierung des Hauses bzw. der Fenster basteln. Eventuell auch einen Umzug in Kauf nehmen, wenn es gar nicht anders mehr geht-Lärm sollte man nicht unterschätzen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s