Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Intermittierendes Fasten: Woche 2

Hinterlasse einen Kommentar

Sadhu

Foto: Arjan Engbers

Meine zweite Woche 5:2-Fasten hab ich hinter mir und es stellt sich schön langsam ein merkbarer Effekt ein: Die Ernährungsumstellung. Und zwar nicht nur an den Fastentagen, ich merke auch immer mehr, dass ich an meinen fünf „Schweinchentagen“ ebenso auf ausgewogeneres Essen achte. Milch habe ich gerade auf ein Minimum reduziert, ersetze diese durch Naturjoghurt, Fruchtjoghurt oder Cottage Cheese. Manchmal mache ich mir auch köstliche Shakes aus Leichtmilch mit Zimt, Vanille oder Muskat, dazu etwas püriertes Obst und versuche gänzlich auf Zucker verzichten und mit wenig Öl anzubraten.

Das ist zwar oft nichts Neues für Diätspezialistinnen wie mich, hier macht es aber gerade irgendwie total Sinn und ich merke, wie sich bewußter Essen auch auf meine innere Ruhe auswirkt. Ich muss ja sagen, ich war anfangs recht skeptisch zu dieser Diät, habe mich aber im Vergleich zur extremen „Bernhard Ludwig“-Diät entschlossen es einmal mit intermittierendem Fasten zu probieren, da es hier sehr wohl auf eine abwechslungsreiche Ernährung ankommt und dem „Hungern“ entgegengewirkt wird. Schließlich bin ich lieber ein glücklicher, als ein strenger Yogi!🙂

 An alle Mitstreiterinnen: Gemeinsam dranbleiben! Ich freu mich schon auf das Lüften der Resultate in zwei Wochen!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s