Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Intermittierendes Fasten: Was essen? Ein Tagesplan.

6 Kommentare

Fasten

Foto: Jutta Bruhn

Bei der 5:2 Diät geht es schließlich auch um Erneuerung und Regeneration der Prozesse im Körper, da klingt ein eher behutsamer Eingriff einleuchtend. Als Motivation hab ich heute für Euch einen kleines Menü für die Fastentage zusammengestellt, da kann man sich das alles gleich viel besser vorstellen:

Frühstück

Würzig-süße Haferflocken (eine Portion, 202 Kalorien)

  • 40g Haferflocken
  • geriebene Muskatnuss
  • eine Prise Zimt
  • eine Prise Salz
  • 5g kandierte Früchte
  • 10g Ribisel

Die Haferflocken in eine Pfanne geben und mit der doppelten Menge Wasser langsam und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse dick und cremig ist (wenn es etwas flüssiger sein soll, einfach mehr Wasser dazugeben).
Mit Muskat, Zimt und Salz würzen. Die kandierten Früchte und Ribisel hinzugeben und aus einer Schüssel genießen.

Mittagessen

 Brokkoli-Knoblauch-Chili Suppe (zwei Portionen, 220 Kalorien)

  • 600g Brokkoli
  • 4 Knoblauchzehen, ungeschält
  • 1EL Olivenöl
  • 
1EL Chiliflocken
  • 600ml Gemüse-oder Hühnerbrühe
  •  1 unbehandelte Zitrone
  • 10g geriebener Parmesan

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Den Brokkoli zu kleinen Röschen schneiden und die Stengel grob hacken. Auf ein Backblech zusammen mit dem Knoblauch geben und gut mit Olivenöl, Chili und Meersalz vermischen. Das Ganze 20 Minuten backen bis der Brokkoli weich und leicht angeröstet ist. Die Stengel und großen Röschen in einen Mixer geben, den Knoblauch von der Schale lösen dazu und mit die Brühe dazugießen. Mixen bis die Masse eine samtige Konsistenz hat. In einem Topf gießen und erhitzen, gegebenenfalls mit Wasser ausdünnen. Zitronenzeste und etwas Zitronensaft hinzugeben und abschmecken. In eine Schüssel geben und mit den übrigen Brokkoli-Röschen und Parmesan bestreuen. Fertig!

Abendessen

 Joghurt mit Beeren (eine Portion 120 Kalorien oder 100 Kalorien ohne Honig)

  • 150g gefrorene Beeren
  • 100g Griechisches Joghurt 0%
  • 1EL Honig (optional)

Die Hälfte der Beeren zusammen mit dem Joghurt im Mixer cremig mixen. Honig hinzugeben und weitermixen, eventuell etwas Zitronensaft hinzugeben oder mit Honig nachsüßen (1TL Honig=20 Kalorien!). In eine Schüssel geben und mit den restlichen Beeren belegen.

Natürlich interessieren mich auch Eure Erfahrungen, wie fühlt Ihr Euch nach der ersten Woche?

6 thoughts on “Intermittierendes Fasten: Was essen? Ein Tagesplan.

  1. das hört sich alles lecker an. Super IdeenInput! Die ersten zwei Tage liefen sehr gut. Ich hab sie hintereinander gelegt – aber eher wegen Verabredungen an den anderen Tagen. In dieser Woche werde ich auch Dienstag/Donnerstag anpeilen🙂 so ein Zwischentag macht Sinn. Ich bin an den Tagen weniger einfallsreich… bei mir gibts Joghurt oder Hüttenkäse, Apfel, Tomaten und neu entdeckt: Kochschinken! Der hält lange satt. Ausserdem gaaaanz viel Tee oder Brühe. Ich bin gespannt wie diese Woche läuft.

  2. Liebe Wellnessdame, wenn ich dir auch nicht auf deinen Diätpfaden folgen möchte, will ich aber einen lieben Gruß für dich hier lassen – wir haben uns ja vollkommen aus den Augen verloren oder eben doch nicht vollkommen, denn wenn ich dich bei mir in der Statistik sehe, dann freue ich mich und heute bin ich gleich geeilt, um dich zu grüßen.
    Ich hatte ja hier so einen ziemlichen „Hänger“, aber du weißt ja, „Unkraut“, was ich aber nicht bin, vergeht nicht.
    Liebe Grüße zu dir von Clara

  3. Pingback: Intermittierendes Fasten: Ernährung (2) | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  4. könnt Ihr mir sagen was Ribisel ist? Danke

  5. Pingback: Basenfasten vs. 5:2 Diät- ein Vergleich | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s