Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Kann Kaffee krank machen?

5 Kommentare

Coffee Mug

Foto: Timothy Greig

Ich trinke ja gerade keinen Kaffee, da mich das im Sommer immer etwas schummrig macht und mein Magen in den letzten Tagen etwas rebelliert hat. Will es mir ja mit dem nicht verscherzen 🙂 Dabei bin ich im Netz auf eine interessante Studie gestoßen:

Diese besagt, dass das Trinken von mehr als vier Tassen Kaffee pro Tag das Sterberisiko durch eine Vielzahl an Krankheiten erhöhen kann, behaupten Wissenschaftler der Universität von South Carolina. Sie haben herausgefunden, dass die Todesrate durch unterschiedliche Erkrankungen um mehr als die Hälfte der getesteten Menschen unter 55 Jahren anstieg, welche mehr als 28 Tassen pro Woche tranken.

Frühere Studien haben widersprüchliche Beweise für die Auswirkungen von Kaffee auf die Gesundheit gefunden: In manchen Fällen kann Kaffee den Blutdruck erhöhen und die Adrenalin und Insulin-Aktivität im Körper verändern, während andere Studien dem Kaffee positive Auswirkungen auf das Immunsystem und die kognitive Leistungsfähigkeit zuschreiben.

Für die aktuelle Studie haben Forscher die medizinischen und persönlichen Vorgeschichten in Form von Fragebögen von mehr als 40.000 Menschen im Alter von 20 bis 87 zwischen 1979 und 1998 gesammelt. Sie ergab unter anderem auch, dass diejenigen, die größere Mengen an Kaffee tranken eher Raucher waren und deren Lungen und Herzen in schlechterem Zustand waren als bei anderen Probanden.

Jüngere Männer hatten auch ein höheres Todesrisiko bei wenig Kaffeekonsum, signifikant wurde aber die Wirkung bei rund 28 Tassen pro Woche, wobei die unter 55-jährigen eine 56%-ige Erhöhung an Todesursachen aller Art hatten.

Bei Frauen waren die Auswirkungen noch stärker: Wer unter 55 Jahren alt war, hatte ein doppelt so hohes Risiko zu sterben im Vergleich zu denjenigen, die keinen Kaffee tranken.

Welche Bestandteile des Kaffees diese Auswirkungen verschulden, konnte aber nicht vollständig geklärt werden:

Kaffee ist reich an Koffein und hat das Potenzial, die Freisetzung von Adrenalin zu stimulieren Ausserdem hemmt es die Insulin-Aktivität und den erhöht den Blutdruck. Quelle: Sui Xuemei, ein Co-Autor der Studie .

Der genaue Grund, warum gerade unter 55-jährige am meisten gefährdet sein sollen geht jedenfalls nicht hervor, aber verwandte Laster wie zum Beispiel starker Alkoholkonsum könnten eine Rolle spielen. Starker Kaffeekonsum kann nämlich mit anderen ungesunden Verhaltensweisen sogenannte Cluster bilden: Wie spät schlafen gehen und eine schlechte Ernährung.

Ich bin da ja recht skeptisch, aber was haltet Ihr davon? Habt Ihr selbst einen “gesunden” Kaffeekonsum?

Advertisements

5 Kommentare zu “Kann Kaffee krank machen?

  1. Es gibt vermutlich XXX Studie zum Kaffee Trinken
    Alles was wir übertreiben ist vermutlich schädlich
    schon Paracelsus erwähnte dass es die Menge ist ob Medikament zum Heilmittel oder zum Gift wird.
    So gesehen ist auch Kaffee ein Heilmittel oder ein Gift
    der Kaffee am Morgen zum Frühstück tut einfach nur gut und zuviel Kaffee und zu spät getrunken wird Dir schaden und alle beängstigenden Gedanken, das könnte mir schaden, und es wird Dir Schaden.
    Es sind die Gedanken, die bestimmen was gut und was schlecht ist für Dich. Denke positiv und geniesse Deinen Kaffee und lass Dich nicht durch Studien verunsichern
    Liebe Grüsse zentao

  2. Pingback: Kaffee vs. Tee | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  3. Pingback: Kaffee raus – Matcha rein! | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  4. Ich trinke vielleicht zwei Tassen Kaffee an einem Tag! Und in mehreren Artikeln stand auch drin, dass zu viel Kaffee nicht gesund für den Körper ist! Aber so eine genaue Studie habe ich noch nie gehört! Was ich etwas schade finde, ist eigentlich, dass viele Sachen nicht genau feststehen oder man keine Beweise hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s