Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Thalasso – Das heilende Meer

Hinterlasse einen Kommentar

Foto: CubaGallery

Wer schon mal einen Meeresurlaub verbracht hat, kann sich vielleicht gut daran erinnern, wie gut einem diese Zeit tut. Die Meeresluft wirkt sich positiv auf die Atemwege aus, das Hautbild verfeinert sich (vor allem als Jugendliche habe ich die Zeit am Meer immer sehr genossen, da meine Hautunreinheiten plötzlich verschwanden) und ein generelles Hochgefühl breitet sich im Körper aus.

Ich kenne viele Menschen mit besonders trockenen Händen, die sich vor allem in der kalten Jahreszeit mit Salben eincremen müssen, um die Wunden zu vermindern, die die Hautrisse mit sich bringen. Wenn diese Menschen ans Meer fahren, haben sie binnen kürzester Zeit zarte Hände und die Wunden sind geheilt. Auf all diese Phänomene und noch viele mehr konzentriert sich „Thalasso“ – die Behandlung von Krankheiten mit kaltem oder erwärmtem Meerwasser, Meeresluft, Sonne, Algen, Schlick und Sand.

Da sich nun langsam aber doch die warme Jahreszeit hinter den Wolken hervor kämpft und somit auch die Urlaubszeit immer näher rückt, dachte ich, es sei an der Zeit, sich den heilenden Kräften des Meeres zu widmen. Das Thema Thalasso ist ein sehr umfangreiches und so werde ich im Laufe der Zeit immer wieder mal den einen oder anderen Thema zu einem Spezialgebiet verfassen. Es gibt noch so einiges zu erkunden! 🙂

Zum Ursprung/Generelles:

Was die Griechen bereits in der Antike erfolgreich verwendeten, wurde dem britischen Arzt Richard Russel Mitte des 18. Jahrhunderts bewusst: Küstenbewohner wurden seltener krank als die Bewohner im Binnenland. Er begann fortan seine Patienten mit Meerwasserbädern zu behandeln und war damit sehr erfolgreich.

Im Jahre 1865 veröffentlichte der französische Arzt Bonnadiere eine Doktorarbeit unter dem Titel „Die Thalasso Therapie“. Er war es schließlich, der den Begriff prägte. „Thalassa“ bedeutet auf Griechisch „Das Meer“ und „therapeia“ auf Deutsch „Die Pflege“.

Der Begriff „Thalasso“ ist nicht geschützt, was zur Folge hat, dass diese Therapie auch im Inland mit getrocknetem Meeressalz, etc. angeboten wird. Der europäische Heilbäder-Verband fordert jedoch die Einhaltung folgender Kriterien um sich als „echte“ Thalasso Institution ausweisen zu können:

  • Allergenarme und reine Seeluft
  • Heliotherapie mit natürlicher Sonnenstrahlung
  • Bewegungsangebote am Meeresufer

Die klassische Thalasso Kur wird individuell nach Absprache mit einem Arzt festgelegt und dauert in der Regel etwa eine Woche.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s