Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Rund um den Bauch – Training & Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habs getan. Zum ersten Mal. Ein „Home-Workout“, alias „YouTube-Trainings-Session“. Ich wollte unbedingt Sport treiben, konnte mich aber weder dazu aufraffen, nach draußen zu gehen, noch ins Fitness Studio zu fahren. Ich hatte tausend Dinge zu erledigen, konnte mich auf nichts konzentrieren, weil ich körperlich so unausgelastet war und wollte mein Hirn ein wenig auslüften. Also hab ich meine Yoga Matte gezückt, ein Bisschen auf YouTube recherchiert und bin auf folgendes Training gestoßen…


Quelle: YouTube

Ich habe nach einem Training gesucht, das nicht zu exotisch ist, bzw. bei dem das Verletzungsrisiko möglichst gering gehalten wird. Das Schöne an diesem Trainingsvideo ist die Tatsache, dass die Übungen zu Hause, ohne weitere Hilfsmittel wie Hanteln, etc. ausgeführt werden können. Die Erklärung ist auf Englisch, allerdings wird jede Übung sehr präzise vorgezeigt und im Normalfall kennt man die meisten Übungen sogar, weil sie quasi zu den Standards gehören.

Im ersten Trainingsvideo geht es um die Kräftigung der Bauchmuskeln und schrägen Bauchmuskeln. Es dauert ca. 20 Minuten und hat es wirklich in sich. Was ich sehr an diesem Video schätze, ist dass man von Anfang an weiß, worauf man sich einlässt. Die Anzahl der Trainingsblöcke und Wiederholungen sind von Anfang an klar und werden auch nicht „auf einmal“ mehr. 🙂


Quelle: YouTube

Danach hatte ich noch nicht genug und habe mich auf ein Oberschenkel-Training eingelassen, das es in sich hatte. Gegen Ende habe ich ein wenig geschwächelt und mich gefreut, wenn die Internetverbindung zu langsam war, so dass ich hier und da mal auf „Pause“ drücken musste und meinen Wasserhaushalt aufgefüllt habe.

Total erschöpft, aber höchst motiviert habe ich also mein Training beendet und beschlossen, mir auch das vorgeschlagene Video anzusehen, indem eine Mahlzeit zubereitet wird, die besonders gut für den Muskelaufbau ist. Achtung: Proteinalarm!!! 🙂


Quelle: YouTube

Gleich mal vorweg: Diese „6 Minute Six Pack Meals“ dauern nur dann sechs Minuten, wenn man alles vorbereitet hat, gebratenes Hühnchen inklusive. 😀 Trotzdem habe ich das Rezept getestet und für teilenswert empfunden.

Die Zutaten: 

  • 1-2 Stk. Hühnerbrust (gebraten mit wenig Olivenöl)
  • 1/2 Avocado
  • 4-6 Oliven
  • Sonnenblumen-, Kürbis- oder andere Kerne
  • Cayenne Pfeffer
  • Ingwer

Das Rezept:

Alles ist ganz simpel. Das gebratene Hühnchen bei bedarf aufwärmen (zB in der Mikrowelle) und mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Avocado mit einer Gabel zerdrücken, Cayenne Pfeffer darüber streuen, die Kern-Mischung dazu und alles gut verrühren. Diese Paste kommt auf das Hühnchen drauf. Ein wenig Ingwer mit einem Reibeisen darüber streuen und bei großem Hunger die zweite Hühnerbrust darüber legen, so dass das Ganze aussieht wie ein Sandwich.

MAHLZEIT!!! 🙂

Na, wenn das kein toller Home-Fitness-Tag ist!?!? 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s