Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Aloe Vera Tee

3 Kommentare

Foto: magnummavis/on nightshift

Nach einem langen Tag gemütlich auf der Couch sitzen, bei schöner Musik, einer spannenden Lektüre und einer Tasse Tee. Das nenne ich Entspannung! Tee ist wie Balsam für unsere Seele und für unseren Körper, oder mit anderen Worten: „Der Weg zum Himmel führt an der Teekanne vorbei.“ – Wer das mal gesagt hat, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, treffend finde ich es aber allemal! 🙂

Kürzlich hat mir eine Freundin Aloe Vera Tee empfohlen und während ich diese Zeilen schreibe, kocht das Wasser im Teekessel, um ihn zum ersten Mal zu testen.

Unter einem Aloe Vera Tee versteht man in der Regel, jegliche Teesorte, der Aloe Vera beigemischt wird. Die Geschmacksrichtung kann beliebig gewählt werden – wichtig ist, dass das reine Aloe Vera Gel verwendet wird, welches von schädlichen und sekundären Pflanzenstoffen befreit wurde. Das Gel der Aloe Vera Pflanzevsollte eine dickliche Konsistenz aufweisen und naturtrüb sein.

Die in der Aloe Vera Pflanze enthaltenen Bioflavonoide unterstützen die Entgiftung des Körper. Belastungen werden entgegengewirkt und der Körper wieder in Einklang gebracht.

Das Trinken hochwertigen Aloe-Vera-Gels hat sich bei vielen Sportlern bewährt, da die Energieversorgung des Körpers mit über 250 Inhaltsstoffen sehr schnell erfolgt, also der „Turbo-Effekt“ wirkt. Denn der Pflanzensaft reguliert neben vielen anderen positiven Eigenschaften die Nieren-, Darm- und Lebertätigkeit positiv, entschlackt, fördert das Wachstum der Haut und der Haare. (Quelle: www.helpster.de)

Der Tee schmeckt übrigens gar nicht bitter, sondern in meiner Fall, in erster Linie nach Rotbuschtee. Der bittere Geschmack, der dem Tee manchmal nachgesagt wird, sollte niemals zum Vorschein kommen, es sei denn, man verwendet grünen oder schwarzen Tee und lässt ihn ein Bisschen zu lange ziehen. Das Aloe Vera Gel an sich, schmeckt nicht bitter – wenn doch, wurden die Blätter der Aloe Vera Pflanze verwendet, welche sich jedoch nicht eignen, da sie Aloin enthalten, welches den bitteren Geschmack verursacht.

Die Ziehzeit des Tees richtet sich übrigens nach der zweiten Zutat. Das Aloe Vera Gel beeinträchtigt die Ziehzeit nicht. Wie praktisch! 🙂

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Aloe Vera Tee

  1. Hammer! Wo hast du den Tee her? Selbst aus den Pflanzen gestampft oder gekauft?? Würde mich echt interessieren!

  2. Hallo Alex, ich habe mir den Tee gekauft. Ich würde ihn auch gerne selbst herstellen, momentan will ich das meiner winzigen Aloe Vera aber noch nicht antun. 😉 Liebe Grüße, Martina

  3. Magst du mal den Blog von „fudelchen“ löschen, den hat sie nicht mehr.

    LG Mathilda ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s