Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Glück macht unglücklich!?

2 Kommentare

Foto: Ben Heine

Wie bitte!?!? Zu viel Glück macht unglücklich? Also, ich weiß ja nicht…! Ich habe das Gefühl, dass der Trend in Richtung „Alles ist ungesund.“ und „Aufpassen, da könnte etwas passieren!“ immer größer wird. Ich sehe das bei meinen Kindern. Was uns im Kindergarten schon alles unter gekommen ist, war teilweise schon recht erstaunlich. Da durften die Kinder plötzlich nicht mehr auf den Ausflug, wenn es regnete, oder auf keinen Fall durften sie zu schnell im Hof laufen. Wenn ich mich an meine Kindheit erinnere, war da alles noch sehr frei und offen. Man machte sich weniger Sorgen und hatte nicht ständig ein Desinfektions-Tüchlein eingepackt. Na ja… so ist das nun eben. Aber jetzt macht auch noch das Glück unglücklich???

Was total absurd klingt, wurde tatsächlich laut einer US-amerikanischen Studie nachgewiesen: Menschen, die häufiger Glück empfinden, sind anfälliger für jene Momente, die sie in eine traurige Stimmung versetzen. Der Versuchsaufbau sah folgendermaßen aus:

Über einen Zeitraum von drei Wochen untersuchte das Forscherteam um Shigehiro Oishi von der University of Virginia das Stimmungsverhalten von 350 Studenten in Japan, Korea und den USA. Die Testpersonen waren angehalten, täglich ihre Stimmung und gleichzeitig positive wie negative Erfahrungen zu protokollieren. (Quelle: www.fitforfun.de)

Das Ergebnis sah dann so aus, dass jene Testpersonen mit amerikanischen Hintergrund zwei Glücksmomente benötigten, um wieder guter Dinge zu sein, während ihre japanischen KollegInnen nur einen Moment brauchten, um wieder auf der Höhe zu sein. Das Forscherteam leitete daraus ab, dass negative Dinge nach einem Glücksgefühl fiel intensiver wahrgenommen werden und man deshalb versuchen sollte, nicht allzu glücklich zu sein.

Also, wenn ihr mich fragt, ist das nicht wirklich ernst zu nehmen. Vielleicht nimmt man negative Gefühle tatsächlich intensiver wahr, wenn man generell dazu tendiert, ein fröhlicher und glücklicher Mensch zu sein. Negativ würde ich diesen Zustand allerdings nicht bewerten, auch wenn man dann einen Lacher mehr benötigt, um wieder fröhlich durch das Leben zu spazieren. Im Gegenteil: Jeder glückliche Mensch kann sich auch glücklich schätzen, so sehe ich das. Und basta! 😉

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Glück macht unglücklich!?

  1. „…und man deshalb versuchen sollte, nicht allzu glücklich zu sein.“
    => also wirklich! Das halte ich für Unsinn. Warum soll ich versuchen schöne Gefühle zu vermeiden, nur um negative Gefühle weniger intensiv zu spüren? Außerdem gibt es da so ein schönes Sprichwort: Glück macht durch Höhe weg was ihm an Länge fehlt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s