Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Neue Trendsportart: Bürogolf

2 Kommentare

Foto: Net-Well Consult

Eigentlich kennt man das ja bereits aus den Hollywood-Filmen: Jemand öffnet die Büro-Türe des Chefs und er steht da, in Golfer-Pose und mit einem kleinen ausgerollten grünen Stoffrasen, bereit zum Schlag. Dieses Bild ist mittlerweile auch schon in dem einen oder anderen heimischen Büro zu finden. So gesehen bei unserem Chef. Ich betrat das Büro, um das anstehende Jour-Fixe mit ihm zu besprechen und da erwischte ich ihn beim Bürogolfen. Das Büro ist winzig klein und meinen Chef darin mit einem Golfschläger in der Hand zu ertappen, war ein dermaßen herrlicher Anblick, dass ich sofort herzlich lachen musste. 🙂

Und ehe ich mich’s versah, wurden mir bereits die Regeln erklärt. Vielleicht in der Hoffnung, das Spiel künftig etwas ernster zu nehmen und die neue Tätigkeit meines Chefs mehr zu würdigen – wer weiß… 😉

Wie bereits erwähnt, wird Bürogolf bereits seit einiger Zeit in den USA praktiziert. In Europa wurde diese Trendsportart zuerst in Frankfurt am Main, in der Bankenszene praktiziert und danach folgten bald bundesweite Wettbewerbe. Ja, ihr habt richtig gelesen, W.E.T.T.B.E.W.E.R.B.E.! 😀

Bürogolf ist nämlich gar nicht so einfach, wie es vielleicht scheint. Es orientiert sich generell am herkömmlichen Golf. Der Ball darf alleine nur den Boden berühren. Berührungen des Balls mit dem Inventar, Wänden, etc. werden mit je einem Strafschlag geahndet. (Quelle: wikipedia.org)

Zum Spielen selbst benötigt man, wie beim klassischen Golfen, Schläger, Puter, Bälle und spezielle Übungslöcher aus Metall.

Es spielt immer der Spieler, dessen Ball am weitesten vom Loch entfernt ist. Das nächste Loch wird vom besten Spieler des vorherigen Lochs begonnen. Jede Berührung der Wände, Türen, Einrichtungsgegenstände oder der Mitspieler ergibt jeweils einen Strafschlag. Wie beim traditionellen Golf gewinnt derjenige, der insgesamt die wenigsten Schläge benötigt, um den Ball in alle Löcher des Parcours zu befördern. Der Parcours besteht in der Regel aus 9 Löchern. Eine Bürofläche von mindestens 400 m² ist für einen Parcours nötig, wobei auch über Treppen gespielt werden kann. Da noch kein offizielles Bürogolf-Reglement existiert, werden jedoch auch verschiedene Variationen gespielt. (Quelle: wikipedia.org)

Aber so professionell betreibt mein Chef den neuen Büro-Sport noch nicht. Da gibt es ganz andere Bürogolfer, aber seht selbst…


Quelle: YouTube 

Wo es in Deutschland bereits bundesweite Wettbewerbe gibt, sieht das bei uns in Österreich noch ein wenig anders aus. Eine größere Hotelkette wurde allerdings auch auf diesen neuen Trendsport aufmerksam und beschloss, Events abzuhalten. Was das Golfspiel im Büro so attraktiv macht, liegt wahrscheinlich ohnedies auf der Hand. Ohne große Distanzen überwinden zu müssen, können in ungezwungener Weise neue Kontakte geknüpft, oder bestehende (Kunden-)Kontakte intensiviert werden.

Vorkenntnisse, Platzreife, etc. sind übrigens keine erforderlich.

Advertisements

2 Kommentare zu “Neue Trendsportart: Bürogolf

  1. Liebe Martina,
    na das paßt sehr gut. Ich gründe den 1. Wiener Bürogolf-Club und beginnen die Spielserie im HolidayInn Vienna.

    KAnnst gern schaun http://www.officegolf.at

    Hier meine Email und dann geht es überall in Östereich los.
    Freue mich schon sehr.

    Wie putten durch das Hotel.

    Clemens
    info@officegolf.at

  2. Habe ganz vergessen den Link hier mit zu schreiben

    http://www.wirtschaftsblatt.at/home/service/karriere/buerogolf-feingefuehl-zwischen-computer-und-aktenschrank-514593/index.do?_vl_backlink=/home/service/karriere/index.do&_vl_pos=1

    Da hat die Presse bereits was geschrieben.

    Viel Spaß beim Lesen.

    Und ich weiss auch, dass eine Krankenkasse es als Gesundheitspräventionsmaßnahme anführt.

    Bis bald
    Clemen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s