Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Gesund durch die kalte Jahreszeit

6 Kommentare

Herbstzeit ist Grippezeit. Bei uns im Büro wird schon an allen Ecken und Enden „Gesundheit!“ gewünscht und auch die Bürosessel sind derzeit wieder stark unterbesetzt. Bei dem Regenwetter der letzten Woche ist das aber auch kein Wunder. Und ab morgen soll es weitergehen mit der Kälte. Aber nicht mit mir, ich möchte mich und meine Familie wappnen gegen Wind, Wetter und Viren. Deswegen gibt es heute von mir eine Anleitung, wie man es gesund durch die kalte Jahreszeit schaffen kann. 🙂

Martinas How To… Gesund durch den Herbst kommen

  1. Storchtreten stärkt das Immunsystem. Wer regelmäßig im Storchengang durch wadenhohes, kaltes Wasser watet, ist gut abgehärtet. Zudem hilft es gegen Kopfschmerzen und senkt Bluthochdruck. Das kann man auch ganz einfach zu Hause ausführen. Einfach einen Kübel oder die Badewanne mit Wasser befüllen, 1-2 Minuten darin marschieren, Wasser abtupfen und die Füße bewegen, bis sie wieder warm sind.
  2. Richtige Ernährung. Wer sich gesund ernährt, hat die besten Chancen, gesund durch das Jahr zu kommen, das gilt nicht nur für die kalte Jahreszeit. Viele Vitamine und viel warmes Essen unterstützt den Körper. Gewürze wie Ingwer, Kardamom, Zimt, Chili, Zwiebel und Pfeffer wärmen den Körper außerdem von innen heraus. Eine klassische Herbstmahlzeit ist z.B. eine Kürbissuppe mit Chili oder Ingwer. Die ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch köstlich! 🙂
  3. À propos Ingwer.Ich bin soeben auf ein tolles Tee-Rezept gestoßen, der nicht nur von innen wärmt, sondern außerdem schleimlösend und schmerzhemmende wirkt:1 daumengroßes Stück frische Ingwerwurzel, in Scheiben geschnitten
    1 Teelöffel Honig
    500 ml Wasser
    Saft einer frisch gepressten Orange oder Zitrone
    Wasser aufkochen, Ingwerscheiben, Honig und Saft zugeben – fertig.
    Heiß trinken!
    (Quelle: www.outdoor-magazin.com)
  4. Klassisch… Zitrone stärkt das Immunsystem mit ihrem Vitamin C.  Sie wirkt gegen Erkältungen und sorgt im Salat dafür, dass wir besonders viel Eisen aufnehmen können. Tipp: Bei Kopfschmerzen einfach eine Scheibe Zitrone auf die Schläfen legen. Das wirkt angenehm kühlend und lindert so das Schädelbrummen. (Quelle: www.hausgarten.net)
  5.  Sport. Der Körper bekommt beim Sporteln mehr Sauerstoff, was die Lunge stärkt und das Immunsystem ankurbelt. Dabei ist es egal, welcher Sportart Sie nachgehen. Es ist egal, welche Sportart ausgeübt wird, Hauptsache es wird regelmäßig und mit viel Freude trainiert. Achtung: Weil das Immunsystem bis zu 2 Stunden nach dem Training geschwächt ist, sollte man direkt nach dem Sport warm eingepackt sein und große Menschenmassen vermieden werden.
  6. Schlaf. Nach dem Sport schläft man bestimmt wunderbar. Aber auch sonst gilt es in der kalten Jahreszeit, regelmäßig und ausreichend zu schlafen. Wie lange das sein soll, das ist sehr individuell. Manchen Menschen reichen 6 Stunden Schlaf, manche sind noch nach 8 Stunden hundemüde. Einfach in den Körper hineinhören und auf die inneren Signale achten.
  7. Licht. Auch, wenn es draußen manchmal sehr ungemütlich ist, so sollten Spaziergänge in der frischen Luft unbedingt eingeplant werden. Vor allem der Sonnenschein reguliert den Hormonhaushalt, der für den Wach- und Schlafrhythmus zuständig ist. Sonnenanbeter schlafen besser und sind so resistenter gegen Viren. Außerdem gibt die Sonne dem Körper das, was er jetzt so gut gebrauchen kann: Wärme. (Quelle: www.news.at)
  8. Regelmäßig Entspannen. Anstrengung (egal ob seelisch oder körperlich!) beansprucht den Körper und macht ihn anfälliger für Viren. Regelmäßige Entspannung hilft, Krankheiten entgegenzuwirken und den Körper gesund zu halten. Einfach den Kopf abschalten…
Habt ihr auch den einen oder anderen Tipp für mich? Was tut ihr denn so, um den Viren zu entkommen? So… und jetzt mache ich mir eine Tasse leckeren Ingwertee… 🙂
Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Gesund durch die kalte Jahreszeit

  1. Danke für die vielen guten Tipps! Einiges davon ist schon seit langem in meinem Repertoire, aber z.B. das Ingwertee-Rezept kannte ich noch nicht. Das werde ich mal ausprobieren! Das hört sich nämlich gut an! Und was ich gegen Grippe-Viren mache? Ich lasse mich in jedem Jahr impfen! Denn nachdem ich 2-mal in meinem Leben eine echte Grippe hatte, bin ich diesbezüglich vorsichtig geworden und lasse mich lieber impfen. Die normalen Erkältungen, die man im Winter öfter mal hat, fallen dann auch meist moderater aus.
    LG von Rosie

    • Wir werden uns auch noch impfen lassen, das machen wir auch schon seit Jahren. Den Ingwer-Tee kann ich übrigens wärmstens empfehlen, der ist wirklich spitze! Ich habe ihn mit einer frisch gepressten Orange getrunken, das war sehr köstlich. 🙂
      Liebe Grüße, Martina

  2. Das sind richtig Klasse Tips! Vor allen Dingen die Sache mit dem Ingwer und dem Chilli. Einiges werde ich auf jeden Fall ausprobieren, nur das mit dem Storch lasse ich lieber sein – manches Mal beißen die nämlich zu und dann….lach.

    Auf jeden Fall wieder mal ein toller Infoblog von dir. Dankeschön!

    • 😆
      Schön, dass dir der Beitrag gefällt! Das mit dem Storch… *kicher*
      Mein Mann hat mich mal beim Storchtreten „erwischt“ und sich köstlich amüsiert, anscheinend war der Anblick nicht besonders graziös… gebissen wurde ich allerdings nicht. 😉
      Liebe Grüße

  3. Ich nehm in der kalten Jahreszeit täglich einmal Zink,
    sollte es im Hals kratzen, sofort mit Salzwasser gurgeln, und Vitamin C rein.
    Das mit dem Wassertreten ist sehr interessant, das muss ich mir merken, und wohl mal umsetzen… mein Mann hat Bluthochdruck, wenn das helfen soll, das wäre was.

  4. vielen Dank für diesen toll geschriebenen, informativen und „nachahmenswerten“ Bericht.
    Sonnige Wochenend-Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s