Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Gerädert

5 Kommentare

Foto: whymcycles

Ich weiß nicht, was los ist mit mir. In letzter Zeit hat mich einfach der Ehrgeiz gepackt und ich tauche mit aller Kraft ein in die wundervolle Welt des Sports mit all seinen vielen Facetten. Es ist nun wirklich nicht so, dass ich von Grund auf unsportlich bin, eigentlich im Gegenteil. In den letzten Jahren standen bei mir allerdings immer meine Familie und die Arbeit im Vordergrund bis ich mich endlich dazu entschlossen habe, auch etwas für mich zu tun und mir ab und zu jene Zeit zu nehmen, die ich selbst einfach brauche, um abzuschalten und neue Kraft für meine vielen Vorhaben zu schöpfen. Neben all den vielen Wellness-Aktivitäten für die ich mittlerweile auch meinen Mann begeistern konnte, gesellte sich auch wieder der Sport und seit kurzem auch die eine oder andere Sportart, für die ich noch vor wenigen Monaten nicht allzu viel abgewinnen konnte.

Heute jedenfalls war das Radfahren an der Reihe…

Ja… ich weiß, Radfahren ist eigentlich keine allzu exotische Sportart, wenn ihr mich allerdings schon mal auf einem Rad beobachten konntet, dann wisst ihr: die gute Martina ist auf dem Rad (noch) nicht ganz zuhause. Trotzdem hat mich heute der Ehrgeiz gepackt. Immerhin möchte ich ja fit sein für’s Wochenende und beim Familienradtag am Sonntag teilnehmen, so richtig mit Kindersitzen an unseren Rädern. Ich stelle mir das total schön vor, gemütlich durch Oberösterreich zu radeln, mit meinem Mann und unseren Kleinen im „Gepäck“. 😀 Dafür muss aber natürlich geübt werden, denn wenn ich meinem Kind zumuten möchte, mit mir am Rad zu sitzen, dann möchte ich sattelfest sein.

Ich muss sagen, nach meiner heutigen Trainings-Session ging schon einiges weiter. Ich fühle mich (abgesehen von müde und erschöpft) sicher am Rad und habe etliche Kilometer hinter mich gebracht und das auch noch genussvoll. Ich bin begeistert.

Übrigens:

Aber warum ist Radfahren so gesund? Weil es eine Ausdauersportart ist. Weil das Gestrampel Herz und Kreislauf kontinuierlich fordert und den Stoffwechsel anregt. Radfahren punktet – gegenüber anderen Ausdauersportarten – noch mit einem Sahnehäubchen: „Es entlastet die Gelenke, da das Fahrrad das Körpergewicht trägt“ […]. Zudem beansprucht die gleichmäßige Bewegung die Muskeln günstiger als beispielsweise Joggen. (Quelle: www.apotheken-umschau.de)

Na, wenn das keine Motivation ist… 🙂 Und am Sonntag gibt es dann gleich drei interessante Wellness-Radrouten. Nein, ich werde nicht alle drei radeln und mich stattdessen für eine entscheiden. Zur Auswahl steht Bad Schallerbach, Bad Ischl oder Bad Hall. Gar keine leichte Wahl. Und auch das Rahmenprogramm soll sehr schön sein, habe ich hier gelesen.

Übrigens, für alle die am Sonntag nicht am Eurothermen Familienradtag dabei sein können, schaut euch mal diese Webseite an, da gibt es alle Infos zum Radfahren in unserer schönen Region. Da wird gleich die Lust auf Mehr geweckt… und das bei mir…das muss schon was heißen! 😉

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Gerädert

  1. Hallo Martina, ich fahre zwar nicht mit dir Fahrrad, aber ich besuche dich so einfach mal …. im Blog. Und dein heutiger Post hat mich auf die Idee gebracht, was ich dir für ein Foto schenken kann. Diese gibt es allerdings erst Anfang Oktober – du weißt ja, bei mir sind die (Veröffentlichungs-) Termine immer schon wochenlang ausgebucht *grins*
    Lieben Gruß von Clara

  2. Hab gerade mein altes Fahrrad entsorgt, kann leider kein Fahrrad mehr fahren, müßte ich eine Sonderanfertigung haben.
    Alles doof, da auch kein Sport und Gehen nur langsam, aber ich schau hier rein und freu mich, dass es Infos gibt, die ich weitergeben kann,
    Sport war mein Leben..man kann nicht immer alles haben.
    Grülis ♥ Marianne

  3. wenn du dich entschieden hast, wo du mitfährst, gib Bescheid, vielleicht könnten wir usn dann mal im Real Life treffen, würde mich freuen! lg

  4. Hallo liebe Martina,
    ohja das hört sich gut an – ganz viel Spaß wünsche ich Euch!
    Ich fahre ja viel Rad – mit den Hunden, da bietet sich das ja auch an. Natürlich bin ich kein Profi, aber Spaß macht es 🙂

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende 🙂
    Liebe Grüße
    Katinka

  5. Ich bin immer gern Rad gefahren. Doch mein Steißbein hält mich nun davon ab. Habe es untersuchen lassen. Mir wurde gesagt: Altersgemäßer Verschleiß! Das glaube ich zwar nicht, aber was soll ich machen? Nochmal zu demselben Arzt?
    Denn wenn ich fahre, tut mir abend der Po sooo weh, dass ich nicht sitzen kann.
    Sitze sowieso schon immer auf einem Sitzring.
    Leider, leider.
    Ich würde auch lieber wieder mit dem Rad fahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s