Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

O Sole Mio

2 Kommentare

Foto: libraryman

Krank sein im Sommer ist keine Freude. Mein einziger Trost: Ich bin nicht alleine. Im Büro wird schon seit Wochen gehustet was das Zeug hält und statt den sonst leider immer noch üblichen Zigarettenpackungen liegen auf allen Schreibtischen schmucke Taschentücher. Immerhin wird der Schnupfen mit Stil bewältigt. Aloe Vera, 4-lagig und guter Geruch, so soll das perfekte Taschentuch sein, obwohl… nein, Hauptsache, ich habe überhaupt eines bei der Hand und wenn möglich auch gleich eine 100-er Packung…

Nach einer leichten Erkältung, einer anschließenden Grippe und nun einer hübschen Nebenhöhlenentzündung versuche ich, meine Nase so gut wie möglich zu schonen und ihr soviel Pflege und Feuchtigkeit wie nur möglich zukommen zu lassen. Meine LeidensgenossInnen können es wahrscheinlich nur zu gut nachvollziehen: auch wenn das Fieber wieder verschwunden ist und man sich eigentlich wieder top fit fühlt, Bewegung ist so gut wie gar nicht möglich, weil jeder einzelne Schritt eine Riesenportion Kopfschmerzen verursacht. Trotzdem… morgen möchte ich den Bakterien so richtig den Kampf ansagen!

Ja, Morgen geht’s ab nach Bad Ischl und in’s Salzparadies! Dort werde ich mir dann eine Sole-Inhalation gönnen, die hoffentlich alles, was nicht in meine Nebenhöhlen gehört, heraus putzt!

Sole wirkt in inhalativer Form entzündungshemmend, schleimlösend auswurffördernd und heilend auf die Schleimhäute. (Quelle: www.eurothermen.at)

Na das klingt ja vielversprechend!!! Auch am Telefon bei der Terminvereinbarung klang die angestellte Dame des Physikariums sehr positiv und versprach mir, mich schon bald viiiieeel besser zu fühlen. Das hoffe ich auch ganz stark, denn wenn ich diesen ekelhaften Druck in meiner Stirn und den Wangenknochen noch weiter aushalten muss, na dann Gute Nacht! 😦

Normales Inhalieren habe ich übrigens auch schon probiert… Es ergab eine leichte Besserung, aber morgen möchte ich den Bakterien den allerletzten Rest geben.

Morgen folgt ein detaillierter Bericht, versprochen! 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “O Sole Mio

  1. Oh ja, Sole kann da immer wieder sehr wohltuend wirken. Ich komme aus der alten Salzstadt Lüneburg und habe mich füher gerne zum Lesen vor das Gradierwerk im Kurpark gesetzt und gelesen. Einfach herrlich wohltuend.

  2. Hi Du Liebe,
    mich hat’s voll erwischt – die komplette Palette. Vorgestern habe ich sogar Bett/Sofa hüten müssen, weil nix mehr ging.
    Ich wünsche Dir gute Besserung,
    liebe Grüße von Dori

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s