Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Urlaub wie auf Bali

3 Kommentare

Foto: Chang’r

Hach, war das ein Wochenende! Ich merke schon, wie sich die beinahe verloren geglaubte Energie der letzten Tage wieder frisch aufgefüllt hat und ich wieder frohen Mutes und hoch motiviert in die neue Woche starten werde. Nach ein paar wunderschönen Spaziergängen und einem kurzen Thermenaufenthalt ist das aber auch kein Wunder. 🙂

Dieses Wochenende stand ganz und gar im Zeichen der Entspannung, guten Essens und gemeinsamen Ausflügen mit unseren Kindern und lieben Freunden. Samstags waren wir ganz eifrig und sind tatsächlich über drei Stunden spaziert und auch unsere Kleinen haben sich ganz wacker geschlagen und sind brav mitgestapft. Natürlich wurde bei jedem Spielplatz extra lange pausiert… 🙂

Abends gab es dann ein superfeines balinesisches Abendessen bei lieben Freunden. Jeder der geladenen Gäste war aufgefordert, eine Kleinigkeit beizusteuern und so habe ich mich bereits am Freitag im Internet auf die Suche nach einem guten Rezept gemacht und wurde auch gleich fündig: „Würziger Reis im Bananenblatt“ stand auf meinem Speiseplan und sofort ging es ran an’s Kochen. Falls jemand nachkochen möchte:

Zutaten:

600 g Klebreis (Ketan)
400 ml Kokosnussmilch
300 g Hähnchenfleisch
3 Knoblauchzehen, 3 Curryblätter
2 EL Erdnussöl, 1/2 TL Salz
1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlener Kurkuma
1/2 TL Shrimp Paste (Trasi)
1/2 Limette (Saft)

Bananen- oder Bambusblätter, in 20 Quadrate (ca. 15 cm) geschnitten, oder Alufolie

Zubereitung:

Den Klebreis waschen, mit 6oo ml Wasser vermischen und zum Kochen bringen. Nach dem ersten Aufkochen die Hitze reduzieren und den Reis bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 15 Minuten garen. Die Kokosnussmilch erhitzen und die Hälfte unter den fertig gegarten Reis mischen. Zugedeckt 10 Minuten ruhen und anschließend abkühlen lassen.

Währenddessen das Fleisch sehr fein hacken. Den Knoblauch fein würfeln. Die Curryblätter waschen und in Streifen schneiden.

In einem Wok das Erdnussöl erhitzen, Fleisch, Knoblauch und Curryblätter darin von allen Seiten braten. Mit den übrigen Zutaten würzen und zuletzt die restliche Kokosnussmilch unterrühren. Alles weitergaren, bis die Feuchtigkeit fast aufgesaugt ist. Abkühlen lassen.

Je 1 EL Kokosnussreis in die Mitte eines Bananenblattes geben und etwa 2 TL Würzfleisch darauf streuen. Die Blätter aufrollen und die Enden mit Hölzchen fixieren. Die Päckchen portionsweise in einem Bambuskörbchen über heißem Wasserdampf in etwa 20 Minuten dämpfen oder unter mehrmaligem Wenden auf einem Holzkohlengrill braten. Kurz abkühlen lassen und in den Päckchen servieren. Dazu passen verschiedene Sambas.
(Quelle: www.ihr-wellness-magazin.de , bzw. Balinesisch kochen – Gerichte und ihre Geschichte; Verlag Die Werkstatt)

Es hat köstlichst geschmeckt (Glück gehabt! 😉 ) und der Abend war wirklich sehr gelungen – es wurde viel gelacht und viele Köstlichkeiten verspeist!

Sonntags wurde wieder gewandert und am Nachmittag gab es wieder einen balinesischen Event für mich: Eine balinesische Massage. 😀 Ich war mal so frei und habe mir das extra in Bad Schallerbach gebucht, um mich bestens für die kommende Woche zu wappnen und ich muss sagen, es war einfach herrlich. Ich habe diese Massage ja bereits vor ein paar Monaten getestet und ich bin einfach nur begeistert und habe diese Wellness Behandlung in vollen Zügen genossen!

Jetzt kann ich nur noch eines sagen: Ich wünsche Euch eine gute Nacht für heute und einen supertollen Start in die neue Woche!!!

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Urlaub wie auf Bali

  1. Das liest sich gut und Urlaub könnte ich dringend gebrauchen, nur Bali muß es nicht sein 😉

    Komm gut in die neue Woche und herzliche Grüße

    Marianne 🙂

  2. Liebe Martina, oh Urlaub wäre toll und gerade auf Bali immer gern:-) Warst Du dort auch schon einmal? An die Massagen denk ich auch zu gern zurück, Entspannung pur, vom Duft über das angenehme Wesen der Balinesen und natürlich bis zur Massage selbst… lecker Tee am Ende… Du merkst, bei mir geht durch Deinen Beitrag gleich ein Film ab:-) Ich hoffe, Du kannst Deine Entspannung mit in die Woche nehmen, ist ja nur ne kurze …:-) Ganz liebe Sonnengrüsse Andrea

  3. Urlaub??? Ja, ab morgen mittag. Bei so schönem Wetter halte ich es gut in meinem Garten aus.
    Halte die Entspannung fest, bis zum nächsten Highlight.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s