Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Augen auf!

14 Kommentare

Foto: Loren Zemlicka

Ach herrje, ich glaube, ich werde alt. Meine Augen kribbeln und jucken, sind leicht gerötet und befinden sich aktuell im Kampf mit diversen Computer-/Fernsehbildschirmen. Heute Morgen in der Arbeit dachte ich, mir ist etwas in’s Auge gefallen, aber als ich nach einigen Stunden immer noch dieses schreckliche Fremdkörpergefühl hatte, wurde ich doch stutzig.

Am frühen Abend rief ich dann bei meinem Hausarzt an, um mal vorsichtig nachzufragen und ich bekam sofort einen Termin. Nach meiner Symptombeschreibung lächelte er mich ganz mitleidig an und meinte, dass ich das sogenannte „Sicca Syndrom“ habe. Dieser Begriff kam mir irgendwie bekannt vor…

Ich hatte doch letzten Sommer einen Artikel über Jodsole für die Augen geschrieben. Ob das in meinem Fall wohl helfen würde? Als ob ich diesen Satz laut gedacht hätte, empfahl mir mein Arzt gleich darauf eine Lipid-Augenbesprühung und verwies mich dafür in das Bad Haller Physikarium.

Im Physikarium kam ich sofort an die Reihe. Das war wirklich großartig, denn von roten, juckenden Augen hatte ich erstmals genug (das Autofahren war auch nicht gerade spaßig). Meine Ärztin war eine ganz nette und erklärte mir ganz genau und ausführlich, was nun auf mich zukommen würde. Alles habe ich mir aufgrund der Aufregung aber nicht gemerkt und deswegen bekommt ihr hier die komprimierte und nachgelesene Version:

Bei der Lipidbesprühung wird eine Öl-in-Wasser-Emulsion, die wichtige Bestandteile des natürlichen Tränenfilms enthält, fein zerstäubt auf die vorderen Augenabschnitte aufgebracht. Wir empfehlen, die Lipid-Augenbesprühung in Kombination mit unserer Basistherapie – der Augeniontophorese – durchzuführen. Bei dieser Therapie „baden“ Sie Ihre Augen in besondern Schälchen, in denen die Jodsolelösung mittels schwachen galvanischen Stromes geladen wird. Die Jodteilchen können so auch in der Tiefe des Auges wirksam werden. (Quelle: www.eurothermen.at)

Zu Beginn meiner Behandlung hatte ich, um ganz ehrlich zu sein, schon ein wenig Angst. Was meine Augen anbelangt, bin ich etwas empfindlich und die Vorstellung, jetzt für längere Zeit die Augen offen halten zu müssen und sie in diese Flüssigkeitsschälchen zu tauchen, fand ich ein wenig unangenehm. Als ich es dann schließlich tat, war ich extrem überrascht. Ich dachte mir, dass ich die Salzlösung spüren würde, stattdessen blickte ich in ein Meer von Farben. Das war richtig entspannend und fühlte sich eigentlich sehr angenehm an. 🙂

Ich muss sagen, ich habe wirklich ein großes Glück, in einem Gebiet zu wohnen, in dem ich den Zugang zu solch tollen Einrichtungen habe. Manche Patienten, wurde mir erzählt, fliegen extra von Australien oder Neuseeland nach Bad Hall, um in den Genuss dieser einzigartigen Augenbehandlungen zu kommen. Unglaublich…!

So… und jetzt mache ich für heute wieder Schluss mit dem Computer und gönne meinen Augen wieder ein Bisschen Entspannung. Ich wollte euch nur kurz von meinem Erlebnis berichten und werde euch morgen wieder „besuchen“. 🙂 Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Advertisements

14 Kommentare zu “Augen auf!

  1. Ich staune immer wieder, was du so alles anstellst, um up to date zu bleiben. Deine Energie möchte ich mal haben. Und nun husch, husch, ins Körbchen. Ich darf noch bissel aufbleiben. Schlaf schön und liebe Grüße, Mandy

  2. Ach soooo heißt das…kenne ich von meiner Tochter,aber nicht mit dem Fachausdruck, der war mir neu.
    Sie trägt Kontaktlinsen, da kommt das auch schon mal vor.
    Gönn deinen Augen die verordnete Ruhe und dann tschüüühüüsss 😉

    Herzlichst ♥ Marianne

  3. Besonders im Sommer muss sich in meinen Augen ca. je ein Teelöffel Sand befinden – nicht immer, aber immer öfter. Ekelig!!!!!
    Da mir ständig die Augenbefeuchtungstropfen zu teuer sind, nehme ich überwiegend Kochsalzlösung – ein Notbehelf. der allerdings nur kurzzeitig hilft – aber dann wird eben wieder getropft.

  4. pass auf deine Augen auf, die sind sehr wichtig. Wenn man kaum sehen kann, dass muss fuerchterlich sein. Gut dass du eine so gute udn schnelle Behandlung bekamst.

  5. Das ist sehr interessant. Meine Augen hätten das wahrscheinlich auch mal nötig. Ich versuche zwar, ihnen auch so Gutes zu tun, aber mit dieser Augenbehandlung ist das alles nicht zu vergleichen.
    Du hast wirklich Glück, dass du da wohnst.

    Herzliche Grüße aus dem Spinnstübchen

  6. Das klingt richtig gut, liebe Martina. Glücklicherweise tränen und jucken meine Augen nur, wenn ich weine. Das ist zwar manchmal auch langanhaltend, aber ich bekomme es ohne Behandlung hin. 🙂
    Pass auf dich auf, ja? Ganz liebe Grüße und hab einen schönen Tag!
    Heike

  7. Liebe Martina, was es alles gibt… Da hab ich mal gegugelt und folgendes gefunden: „Häufigste Auslöser für trockene Augen sind: Bildschirmarbeit, bei der sich die Lidschlagfrequenz stark verringert.“ ups, jetzt sitzt ich wild augenblinkend vor meinem Computer…;-)

    Ich hoffe, Deine Augen sind wieder völlig in Ordnung und Du kannst das Frühlingswetter so richtig geniessen, mit allen Sinnen… Ganz liebe Grüsse und gute Besserung wünscht Dir Andrea

  8. Hallo Martina,
    na wie gehts deinen Äuglein? Wieder alles gut?
    LG Sibylle

  9. Liebe Martina,
    von solch einer Behandlung habe ich noch nie gehört.
    Ich habe auch so empfindliche Augen. Ich sitze den ganzen Tag am Computer und habe abends Augen wie ein Kaninchen. Ich benutze regelmässig Hyarulon-Augentropfen, um die Augen immer feucht zu halten.
    Erschwerend kommt das schöne Wetter hinzu: es fliegen nämlich die Pollen.
    Viele liebe Sonnengrüße von Dori

  10. Hi Martina! Ich bin Kontaktlinsenträgerin und hab auch sehr oft mit empfindlichen Augen und Reizungen zu kämpfen. Dass das vielen so geht wusste ich ehrlichgesagt gar nicht wirklich… Oder ich hab mir noch nie Gedanken dazu gemacht. Kann auch sein. 🙂 Jedenfalls ein guter Tipp, ich werd das mal (Aaaachtung, HAMMER Wortwitz:) ins Auge fassen! 😀 Liebe Grüße!!! Deine Frontin

  11. Das ist ja interessant, ich habe vorher noch nie von einer solchen Behandlung gehört.
    Bisher hatte ich glücklicherweise aber auch noch nie Probleme mit meinen Augen *aufholzklopf*

    Ich hoffe, Deinen Augen geht es wieder gut!

  12. Da ich jedes Jahr im Mai mit Heuschnupfen zu tun habe, kenne ich das Problem geröteter und juckender Augen. Hilft dann solch eine Behandlung auch? Ich habe immer das Gefühl, bei Heuschnupfen hilft gar nix…..
    LG von Rosie

  13. Das ist interessant, habe ich noch nie gehört – ich merke auch, dass ichmit zunehmendem Alter irgendwie trockenere Augen habe! Ich hoffe, es geht deinen Augen wieder besser! LG von Rana

  14. Pingback: Kurpark-Lauf für Road Runner | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s