Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Verkatert

25 Kommentare

Foto: MrMuloBear

Hui… Heute schmerzt jeder Schritt. Nach meinem gestrigen Training spüre ich nun jede einzelne Faser der Muskeln, die ich so stark beansprucht habe. À propos Muskelfasern: Wusstet ihr, dass der Muskelkater, nicht wie früher vermutet, durch eine erhöhte Milchsäurebildung, sondern durch feine Risse in den Muskeln ensteht?

Wenn der Muskel also stärker als üblich belastet wurde, bilden sich diese kleinen Risse, in die sich dann Entzündungszellen einnisten, um das beschädigte Gewebe wieder zu reparieren. Und genau diesen Vorgang merken wir deutlich – das Dehnen der Muskeln schmerzt. (Quelle: www.wecarelife.at)

Und was kann ich jetzt gegen den Muskelkater tun? Hier habe ich einige gute Tipps gefunden, zum Beispiel:

  • Warm halten, da Wärme die Durchblutung fördert und somit die Selbstheilreaktionen des Körpers aktiviert werden.
  • In diesem Zusammenhang: Der Sauna, oder der Infrarotkabine einen Besuch abstatten.
  • Die Durchblutung durch durchblutungsfördernde Naturheilmittel fördern, zum Beispiel durch Franzbranntwein, asiatischen Tigerbalm, Propolis-Salbe aus dem Bienenstock und alle Einreibemittel, die Kampfer, Menthol und Latschenkiefer-Öle enthalten (in der Apotheke erhältlich)
  • leichte Bewegung
  • vitaminreiche und mineralstoffreiche Ernährung wie Obst und Gemüse zu sich zu nehmen.
  • keinen Alkohol trinken, da dieser die Heilung des Muskelkaters bremst.
  • sich eine Massage gönnen 🙂

Heute habe ich es mal mit der leichten Bewegung und der vitamin- und mineralstoffreichen Ernährung versucht. Morgen gönne ich mir einen Saunabesuch und vielleicht auch eine schöne Massage…! 😉

Und das nächste Mal habe ich mir vorgenommen, nicht allzu ehrgeizig zu sein. Aber naja, ich habe eben vor dem Sporteln dieses Video hier gesehen und war sowas von motiviert, auch so toll auszusehen. 😆

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend und einen tollen Start in die neue Woche! Eure Martina

 

Werbeanzeigen

25 Kommentare zu “Verkatert

  1. Mandy weiß das, denn sie ist auch Gast im Injoy Studio und hat einen tollen Trainer, der viel weiß und sein Wissen gerne übermittelt. Deswegen ist die Aufwärmphase ja auch so wichtig…
    Lieben Gruß zum Abend, Mandy

  2. Mensch Mandy, dich treffe ich auch überall, hast du so Zeit das alles zu tun…bohhhh.

    Aber das mit dem Muskelkater kenne ich, läßt bald nach und dann sind die Muckis gestählt, nur nicht übertreiben….sonst vermännlichst du…ich sah schon oben wie ein Kerl aus 😀

    • Ich leide heute unter Schreibwut. Unter der Woche wirst du mich nur selten online finden, denn ich muss morgen wieder um 6 Uhr arbeiten. Heute war so ein schlechtes Wetter, da konnten wir keinen Fuss vor die Türe setzen…

      Und mein Injoy mache ich jetzt immer nur noch zwei Mal die Woche. Ich baue zu schnell Muskelmasse auf, da muss ich aufpassen, dass ich dann nicht zum Kerl mutiere…

      Für heute bin ich nun bald aus deiner Zielscheibe, denn spätestens um 23 Uhr schnarche ich freidlich vor mich hin…

      • So, das erste Kommentar war für das liebe Fudelchen, das zweite gilt nun der Synapse. 😉

        6 Uhr aufstehen… das kenne ich im Moment leider auch nur zu gut und in der Früh gibt es immer soviel zu erledigen. Ich wünsche dir trotzdem eine schöne Woche! 🙂

        Alles Liebe, Martina

    • Hihi! Wirklich? Das kann ich mir aber eigentlich gar nicht vorstellen. Hattest du etwa schon Ähnlichkeiten mit Arnold Schwarzenegger? 😉
      Viele liebe Grüße,
      Martina

  3. Pingback: Tweets that mention Verkatert « Gesundheit, Wellness & Thermen Blog -- Topsy.com

  4. Ach Martina, Claras geflügeltes Wort „Sport ist Mord“ wird mir wieder mal von dir bestätigt und begünstigt meine Faulheit. Muss ich mich denn mit Muskelkater oder Muskelkatze rumplagen?
    Lieben Gruß von Clara

    • 😆 Tja, mit diesem Blogeintrag habe ich wohl dein Motto kräftig unterstützt, was? Ich bleibe heute gleich beim Katzenthema, du wirst schon sehen. 😉
      Aber im Ernst jetzt: Heute fühle ich mich schon wieder supertoll und ich werde es beim nächsten Mal einfach ein Bisschen ruhiger angehen. 😀
      Alles Liebe

  5. so liest man überall was anderes…ich hab zum beispiel in meiner ausbildung gelernt, das man sauna und co eher vermeiden soll, dafür soll eis angeblich ganz gut helfen…danke jedenfalls für deine tipps (dacht beim titel an einen andern kater ;-))

    • Hahaha, ja jetzt wo du’s erwähnst klingt der Titel in der Tat ein wenig irreführend. 😉
      Das mit dem Eis habe ich auch gelesen. Manche sagen, das sei veraltet, manche bleiben dabei. Mir persönlich gefiel einfach die Erklärung mit der Wärme am besten.
      „Früher hat man oft geraten, als erste Reaktion kalte Umschläge zu setzen. Heute weiß man, dass das falsch war. Das verletzte Muskelgewebe braucht für eine bessere Durchblutung Wärme. Dadurch können die Stoffwechselabfälle der Mikrorisse im Muskel schnell abtransportiert und Vitalstoffe angeliefert werden. Die Selbstheilreaktionen des Körpers können aktiviert werden. Ein zusätzliches Dehnen würde im verletzten Muskel weitere Schäden nach sich ziehen und die Heilung bremsen.“ (Quelle: http://www.webheimat.at/aktiv/Gesundheit-Wellness/Archiv-Gesundheit-Wellness/Muskelkater.html)

      Aber vielleicht ist das so wie mit dem Schnupfen: Mit Medikament dauert er 7 Tage und ohne 1 Woche. 😉

      Viele liebe Grüße, Martina

  6. Also das mit Wärme und Sauna wusste ich auch nicht. Das einzige was ich immer mache ist dehnen und dann gleich wieder drauf trainieren… @fitundgluecklich Ja, ich dachte zuerst auch an einen anderen Kater 😀

  7. Hehe, aber hübsch ist er schon dein Muskelkater, liebe Martina.
    Wenn er nur nicht so weh tunb würde.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

  8. Das hast du nun davon! :-(.Du Arme, hoffentlich hast du dich schnell wieder ausgekatert, das ist unangenehm.

    Ich schicke dir entspannende Grüße
    Anna-Lena

    • Oh, dankeschön für die entspannenden Grüße, die haben mir wirklich gut getan! 😀
      Heute ist in der Tat wieder alles paletti und ich bin für neue Schandtaten bereit, hehe!
      Ich wünsche dir einen schönen und gemütlichen Abend!

  9. Interessant, nein das wusste ich nicht.
    Ist aber irgendwie keine angenehme Vorstellung, dass jedes Mal beim Muskelkater Risse in den Muskeln sind….

  10. Outsch…ja, das ist böse! Ich versuche mir nach dem Training immer eine heiße Dusche zu gönnen und – je nach dem wie intensiv das Training war – noch etwas Magnesium. Das hilft oft!

    Mitfühlende Grüße 😉

    • Oh, das sind auch sehr feine Tipps, dankeschön! 🙂
      Mittlerweile hat sich alles zum Guten/zu Muskelmasse gewandelt und ich bin wieder top fit – juhuuuu! 😉
      Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag!

  11. Ja, ja, die Milchsäure, auch Laktat genannt…..Kenn ich noch von ganz früher, hab mal „medizinisch“ gearbeitet….
    Wenn‘ s einen so erwischt hat, wie Dich, hilft nur weitermachen, aber natürlich reduziert und genügsam. Dehnen und stretchen ist gut, und ansonsten, abwarten.
    Was kommt, geht auch wieder 🙂
    Liebe Grüsse aus Neuseeland
    Christine

    • Ja, da hast du wohl recht! Zum Glück ist Muskelkater wieder weg und jetzt bin ich wieder topfit! 😀
      Wow… aus Neuseeland hatte ich bis jetzt meines Wissens noch keine Besucher, ich fühle mich geehrt und schicke ganz viele Grüße um die halbe Welt! 🙂
      Alles Liebe, Martina

  12. Pingback: Workout-Regeneration: Ruhe steigert den Trainingseffekt | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s