Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Wackelpudding

17 Kommentare

Foto: flickrsprotte

Nein, heute gibt’s keinen Wackelpudding im Hause Martina. Dafür kann ich diesem roten Stück Glibber-Zeugs auf dem Teller sehr gut nachempfinden. Ungefähr so fühle ich mich gerade auch. Mit hochrotem Kopf, immer noch leicht außer Atem *keuch* und mit wackeligen Beinen bin ich gerade vom Fitness Center meines Vertrauens nach Hause … hm… welches Verb passt hier wohl am besten … ach ja… gekrochen!!!

Nur um das jetzt klarzustellen. Ich bin mittlerweile wirklich kein Fitness Muffel mehr und habe in den letzten Monaten so einiges an Kondition dazugewonnen. Ich gehe brav laufen, schwimmen, radfahren, in diverse Gruppeneinheiten, etc. Was ich jedoch noch nie ausprobiert habe, ist diese Höllenmaschine, auf die ich mich heute gewagt habe.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke, das Gerät das für meinen riesigen Muskelkater morgen früh verantwortlich ist, heißt Sidestepper. Ihr kennt das bestimmt: dieses Ding auf dem man nicht nur eine hoch-tief Bewegung, sondern in erster Linie eine Beinbewegung zur Seite macht.

Mich begrüßte das Ding mit diesen (oder ähnlichen) Worten: „Fangen Sie an, Ihre Knie hochzuheben“. Ach, das ist ja ein Leichtes, dachte ich. Ich konnte mir zu Beginn einfach nicht vorstellen, warum die Damen immer nur wenige Minuten auf diesem Ding verbringen. (Und nein, ich habe noch nie einen Mann darauf gesehen!)

Tja, heute verfluchte ich meinen Ehrgeiz und vorallem die Anzeigetafel des Geräts. Daieses wollte nämlich, dass ich immer schneller und schneller wurde und das war einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Als ich nach 25 endlos langen Minuten endlich fertig war, stieg ich vom Gerät ab und krachte beinahe in das Laufband hinter mir, welches selbstverständlich von einem jungen, feschen und durchtrainierten Mann besetzt war. Dieses Grinsen… ich werde es nie vergessen.

Der Gute hatte offensichtlich seinen Spaß dabei, mir auf den Allerwertesten zu starren und ich muss sagen… das fühlte sich gar nicht toll an, denn bei diesem Workout hat man nicht den Hauch einer Chance, gut, geschweige denn würdevoll auszusehen.

Tja, also mein Lieblingsgerät wird es wahrscheinlich nicht werden, diese Sidesteppermaschine, aber nach meinen schon jetzt seeeehr wackeligen Beinen nach zu urteilen, bringt es einiges!!!

Um einen ganz schlimmen Muskelkater zu verhindern, würde ich jetzt am allerliebsten in’s Romeo und Julia Wochenende nach Bad Schallerbach düsen. Dort würde ich mich dann bei einem Hamam Massageritual und im Doppelwhirlpool verwöhnen lassen… hach…! 🙄 ♥

Ich träume jetzt schön weiter und wünsche euch einen superschönen und entspannenden Samstag Abend! 😀

Werbeanzeigen

17 Kommentare zu “Wackelpudding

  1. 😉 ich find das auch seeehr anstrengend!! ich misch gern meine cardio-geräte, 10 minuten rad, 10 minuten laufen, 10 minuten step, 10 minuten cross, 10 minuten rudern – und schwupp, sind 50 minuten um!!

  2. Machst du das noch nicht lange ?

    Bin früher 4 mal in der Woche gegangen, immer so über eine gute Stunde und dann fühlte ich mich richtig gut. Anschließend Tennis und am Abend noch NW….aber da war ich auch erst 46 und noch ganz gesund.

    Morgen geht es besser 😉

    *liebdrück*

    • Wow… Marianne… Hut ab!
      Also, sporteln gehe ich eigentlich schon recht regelmäßig, aber auf dem Sidestepper war ich eben noch nie.
      Ich danke dir! 🙂
      Viele liebe Grüße und eine riesen Umarmung an dich!

  3. Fleißig, fleißig!!
    Ich trete meinen inneren Schweinehund auch mächtig. Manchmal habe ich Erfolg, aber noch nicht hinreichend.
    Genieße dafür den Sonntag. Morgen hat es sich sicher ausgewackelt, liebe Martine.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Danke, liebe Anna-Lena!
      Heute hat es sich zwar ausgewackelt, dafür katert es sich umso schlimmer. Bei jedem Schritt merke ich meine gestrige Aktivität. Aber es hilft nix, da muss ich durch. Ich habe mich heute gleich nochmal ein Bisschen bewegt, in der Hoffnung, dass das hilft. 😉
      Viele liebe Grüße und einen schönen Wochenend-Ausklang wünsche ich dir!

  4. Stepper ist nicht meine Fall… lieber doppelt so lange radfahren oder laufen. Ach, das ist so anstrengend (klar, soll es ja auch sein *g*) und man tritt ja nur auf der Stelle. 😀 Ich kann da ganz mit dir mitfühlen, sag ich mal. Und das Romeo und Julia Wochenende fände ich auch ganz klasse… nur ist das was für Verliebte und Paare. 😦 Weit entfernt…

    Ach noch was, Martina: Wo kann man in Österreich Wackelpudding kaufen? Ich hab den schon überall gesucht aber bis jetzt nie gefunden… Vielleicht kannst du einem zugezogenen Piefke da auf die Sprünge helfen?! 😀 Daaaanke und liebe Grüße!

    • Och, du arme! Aber du kannst dir doch deine beste Freundin schnappen und es dir gutgehen lassen. Ok, vielleicht nicht gerade beim Romeo und Julia Wochenende, aber es gibt ja viele andere tolle Wellnessangebote oder überhaupt viele andere tolle Aktivitäten. 🙂
      Bezüglich Wackelpudding… hmm… also um ehrlich zu sein, weiß ich auch nicht genau, wo es den zu kaufen gäbe, aber schau mal, hier habe ich ein ganz einfach Rezept zum selbermachen gefunden: http://www.kochbar.de/rezept/anzeigen/index/id/232304/O-Saft-Wackelpudding.html
      😀
      Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend wünscht dir deine Martina

  5. Meine Hochachtung, liebe Martina. Und mach dir nix aus dem Grinsen.
    Das war bestimmt kein böses Grinsen, sondern eher so ein: „Wow! Ist die unerschrocken!“
    🙂
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag,
    lieben Gruß!
    Heike

    • Hihi, du bist aber sehr zuversichtlich, liebe Heike! 😆
      Ich bilde mir jetzt einfach ein, dass dem so ist und bin jetzt schon viel glücklicher – DANKE!!! 😉
      Dir auch einen schönen Sonntag (Abend)

  6. Das Gefühl kenne ich – wenn ich mal ein bisschen „geschlumpt“ habe und nicht in „Turnbüro“ gegangen bin…. das rächt sich beim nächsten Mal. (wird im Alter schlimmer, merke ich…)
    Eine gute Erholung für deinen „Wackelpuddingkörper“ wünscht dir Rana

  7. Liebe Martina, sehr tapfer und diszipliniert, ich bewundere Dich. Und worüber ich mich immer wieder wundere ist, welche Muskeln einem alle so weh tun können, auch wenn man regelmässig Sport macht, eigentlich total gemein, findest Du nicht? Liebe Grüsse und entspanntes Erholen, Andrea

    • Das stimmt, liebe Andrea!
      Ich finde, schon langsam könnten sich auch alle meine Muskel daran gewöhnen, dass sie Sport zu machen haben und endlich mit diesem Gejammere aufhören! 😆
      Ich wünsche dir einen schönen und entspannenden Sonntag Abend!

  8. „welches Verb passt hier wohl am besten … ach ja… gekrochen!!!“ – Ich schlage „wanken“ vor, oder schleichen?

    Der Wackelpudding ist mir heute bei IKEA begegnet, aber nicht in so schöner Form, und du hast meine uneingeschränkte Bewunderung ob deiner Sportaktivitäten.
    LG von Clara

    • 😆 wanken und schleichen passt auch wunderbar!
      Ui, den Wackelpudding gibt’s auch bei Ikea? Da muss ich das nächste Mal darauf achten, ob das auch in Österreich so ist! 😀
      Vielen Dank für die Blumen, liebe Clara!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s