Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Ernährungsmythen

33 Kommentare

Foto: tbee

Es fühlt sich an, als hätten wir bereits Frühling! 🙂 Die Sonne scheint, ein paar meiner Topfpflanzen fangen wieder an, frische Triebe zu bekommen und die Vögel im Garten geben sich einen großen Gesangswettkampf. Mir gefällt dieser kurze Ausflug in wärmere Zeiten ungemein gut. Gestern haben wir einen sehr schönen Spaziergang gemacht. Mit Familie und Freundinnen haben wir einige Kilometer im Freien zurückgelegt und das hat Geist und Körper enorm gut getan…

Während dieses Spaziergangs haben wir viel Belangloses geplaudert – über die Arbeit, unsere Familien, Kindererziehung, usw. Wir haben viel gescherzt und gelacht. Als wir unsere Runde beendet hatten, war es bereits finster und so beschlossen wir, die Plauderrunde zu uns zum Abendessen einzuladen. Es gab zwar nichts großartiges zu essen, aber wir haben laaaaange und ausgiebig gespeist und uns bei Brot, Fisch, Salat, Aufstrichen und Gemüse köstlich unterhalten.

Seltsam fand ich nur, dass eine meiner Freundinnen, die S., so gar nichts essen wollte. Wir waren doch den ganzen Nachmittag unterwegs und sie musste doch hungrig sein, oder nicht? Als ich wieder kurz in die Küche verschwand, um uns einen Kaffee zu machen, folgte sie mir und entschuldigte sich, dass sie so unhöflich sei. Ich war etwas verwirrt. Sie meinte dann, sie würde nach 17 Uhr nichts mehr essen, weil Essen am Abend dickmacht. Hm!?!?

Als ich sie fragte, woher sie das den habe, meinte sie nur: „Aus dem Internet.“ Aha…

Ich wollte in der Küche wirklich keinen Ernährungs-Vortrag halten, vorallem, weil ich ja keine Ausbildung in diesem Bereich genossen habe (anders als unsere liebe Sibylle 🙂 ) und weil ich niemandem die Stimmung verderben wollte, aber ich fand das irgendwie seltsam und so ging ich, nachdem alle gegangen waren, auf die Suche nach Antworten.

Zahlreiche zu diesem Thema durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Menschen die oft abends essen zwar im Durchschnitt dicker sind, dass das aber nicht daran liegt, dass es dick macht spät zu essen, sondern am Lebenswandel. (Quelle: www.ernaehrungsmythen.org)

Tatsächlich ist es doch so, dass es darauf ankommt, wieviele Kalorien man insgesamt während des Tages zu sich nimmt. Die Uhrzeit der Nahrungszufuhr kann jedoch auf etwas anderes eine starke Auswirkung haben: Auf den Schlaf. Manche Menschen tun sich sehr schwer, einzuschlafen, wenn sie zu knapp vor dem Einschlafen das falsche oder überhaupt gegessen haben.

Wenn man schlecht schläft, wirkt sich das wiederum auf die Gesundheit aus. Dick wird man aber, alleine davon, dass man zu spät isst, aber nicht! (Zumindest habe ich das so gelesen, vielleicht kann Sibylle hier noch etwas dazu sagen) 🙂

So… und jetzt habe ich Hunger bekommen. Mahlzeit!!! 😉

Advertisements

33 Kommentare zu “Ernährungsmythen

  1. Ich kann dir dazu auch etwas sagen, liebe Martina. Ich habe ja nun auch mit den Kilos zu kämpfen und diese waren z.T. auch mit Schuld, dass ich operiert werden musste. Ich hatte jahrelang starke Schmerzen, die ich am Ende kaum mehr ertragen habe. Als ich in der zweiten Klinik lag, nahm sich mir ein Schmerzdoktor an. In einem tollen Gespräch fragte er mich nach meinen Essgewohnheiten. Ich erzählte alles ehrlich. Er grübelte, denn ich aß laut meinen Angaben kaum etwas und wurde doch immer dicker. Später erklärte er mir, dass der Körper Energie brauch, um zu arbeiten, den Fettverbrennungsprozeß anzukurbeln. Der Körper reagiert da wie ein Speicherofen – bekommt er mal was zu essen, speichert er es, denn es könnten ja auch schelchtere Tage kommen. Regelmäßiges Essen ist das A und O, dazu viel Trinken. Ich schlucke am Tag eine 2 Liter Coca Cola Light weg, weil ich Wasser nicht mehr sehen kann. Der Doc sagte mir auch, dass man kein Obst mehr nach 16 Uhr essen sollte, wegen des Zuckergehaltes –> Insulinproduktion –> keine Verbrennung. Ich esse alles, aber am Abend auf keinen Fall Brot, Reis oder Nudeln, nichts, was mit KH zu tun hat. Und es klappt. Man darf alles essen, man muss nur wissen wie und wann. LG Mandy

    • Habe ich etwas Falsches geschrieben, weil mein Kommi nicht freigeschalten wird?

    • Liebe Mandy,
      das tut mir furchtbar leid, dass ich dein Kommentar so lange nicht freigeschalten habe, ich hab’s einfach übersehen und war die letzten tage sehr wenig in Bloggerhausen… 😦
      Ich danke dir aber von Herzen für diesen tollen Kommentar und ich habe die Meinung deines Arztes auch schon oft gehört. Meine Mutter hat mich früher nie ohne ein gesundes Frühstück außer Haus gehen lassen, weil sie der Meinung war, dass für den Körper das Frühstück das wichtigste ist und wenn man ihm nichts zu essen gibt, er auf speichern umstellt. Deshalb sagt man ja auch, dass sich der Körper jede Diät „merkt“, weil er da eben fasten muss und dann, sobald er wieder mehr bekommt, sich alles „speichert“, für den Fall, dass bald wieder eine „Dürrezeit“ auf ihn zukommt.
      Ich danke dir nochmals für dein Kommentar und sorry, wegen dem späten Freischalten!!!
      Alles Liebe, Martina

  2. Ich denke auch, es liegt einfach an der Gesamtenergiemenge, die man täglich zu sich nimmt. Zudem liegt schweres Essen gern unangenehm im Magen, wenn man zu spät isst und anschließend ins Bett geht. Da bin ich voll bei dir. In der ayurvedischen Küche wird allerdings auch ab einer gewissen Uhrzeit nichts „Festes“ mehr zu sich genommen. Der Stoffwechsel arbeitet in der Ruhephase einfach anders. Und dann sind da ja auch noch die Schichtarbeiter. Stelle dir mal vor, die dürften nur zu bestimmten Uhrzeiten speisen. Das wäre schon schwierig oder?

    Ich bekomme auch gerade Appetit 😉

    Viele liebe Grüße, Emily

    • Hihi, ja das stelle ich mir wirklich sehr schwierig vor, als Schichtarbeiter. 😀
      Danke für den Hinweis auf die ayurvedische Küche. Von der habe ich bis jetzt zwar schon gehört, aber ich kenne mich auf diesem Gebiet überhaupt nicht aus und ich freue mich immer über neue Themen, mit denen ich mich beschäftigen kann! 🙂

      Tut mir leid, dass ich erst so spät antworte, im Moment läuft echt alles drunter und drüber!!! 😦

      Viele liebe Grüße und gute Nacht, liebe Emily! 🙂

      • Das macht gar nichts. Es geht mir im Augenblick nicht anders. Der Tag müßte 48 Stunden haben!
        Ayurveda ist echt spannend. Viel Spaß bei den Recherchen! Obwohl, vielleicht sollte ich dir dabei helfen … 🙄 Wie wärs? SriLanka? 2 Wochen? Hm? 😉

        Hab einen schönen Tag & liebe Grüße an dich!

        Emily

      • Au ja, ich bin auf jeden Fall dabei!!! 😀
        Viele liebe Grüße, Martina

  3. Huhu,
    das hast du super geschrieben!! 🙂
    Und ja es ist tatsächlich so, dass es rein auf den Gesamtenergiebedarf ankommt und somit, wieviel man über den Tag bereits gegessen hat. Die Abnahme funktioniert ganz einfach: (zumindest in der Theorie) weniger Zufuhr als Verbrauch = Abnahme. 🙂
    Liebe Grüße
    Sibylle

  4. Ach, es gibt sooooo viele Theorien darüber und ich denke, wollte man diese alle Behauptungen ausprobieren, müsste man ständig seinen Essensplan umstellen oder immer wieder neu aufstellen. Meiner Meinung nach ist es genau so, wie meine Vorrednerinnen bereits festgestellt haben: nimmt man täglich mehr Kalorien zu sich, als man verbraucht, werden die überzähligen Kalorien (zumeist an ungeliebten Stellen) als Fettreserve gespeichert.
    So schlicht und einfach ist das.
    Liebe Grüße von Rosie ( die heute allerlei Schokoladenstücke gegessen hat)

    • Da hast du natürlich recht, alles auszuprobieren wäre nicht möglich und vorallem bestimmt sehr anstrengend. 😉
      Liebe Rosie, ich hoffe, du hast deine Schokoladenstücke genossen. Ich habe mir auch gerade ein paar gegönnt! 😉
      Viele liebe Grüße, Martina

  5. ich koche gerade Artischocken, die wir mit angemachten weissen Kaese als Dip dazu essen. wir essen oft Abends, aber moeglichst nichts zu schweres, denn das kann im Magen stoeren zum Schlafen. Aber wir lassen es uns schmecken, Guten Appetit

    • Oh, wie köstlich!!! Artischocken habe ich schon gaaaanz lange nicht mehr gegessen, obwohl ich die liebe!
      Ich hoffe, sie haben gut geschmeckt, aber deiner Beschreibung nach zu urteilen, haben sie das ganz bestimmt. mmmmhhh!
      Viele liebe Grüße, Martina

  6. Ich esse auch eher mehrere kleine Mahlzeiten, als eine oder zwei große. Mein Magen meldet sich alle 4-5 Stunden, sonst wird er übellaunig. Und abends essen wir nach sechs Uhr so gut wie gar nichts Schweres. Wenn ich schlecht schlafe, liegt das bestimmt nicht am Essen.

    Starte morgen voller Schwung in die neue Woche.
    LG Anna-Lena

  7. Ja ich denke auch dass es ein Irrglaube ist, man dürfe Abends nichtmehr essen.. letztendlich kommt es darauf an, was man über den ganzen Tag zu sich genommen hat. Sicher ist es falsch den Tag über nchts zu essen und sich dann Abends voll zu stopfen. Gut verteilt ist aber auch Abends noch etwas drin 😉

  8. Es ändert sich immer mal etwas in den Auffassungen und Erkenntnissen der Ernährungsberater.
    Das hast du gut geschrieben. Und ich habe jetzt plötzlich Hunger.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

    • Hihi! Mir ging es auch so, bzw. geht es mir eigentlich fast immer so, dass ich Hunger bekomme, wenn ich etwas über Essen lese, oder sehe, oder auch nur daran denke… furchtbar. 😉
      Viele liebe Grüße, Martina

  9. ich denke ja immer, es kommt nicht darauf an, WANN man isst, sondern was man isst. und vor allem: wie viel davon 😆

    liebe grüße, katerwolf

    • Haha… liebe katerwolf, das hast du sehr schön gesagt!
      Ich wünschte ja, es wäre so, dass man bis 16:59:59 soviiiiieeeel Schokolade essen kann, wie man will und dass das piepegal ist. 😆
      Liebe Grüße,
      Martina

  10. Klingt vielversprechend. Ein Versuch ist es wert! 🙂

  11. Hmmm, ich esse nur einmal am Tag, das ist abends und kann danach auch schlafen.
    Meine Portionen sind nicht groß, außerdem achte ich auf Fette, aber ich nehme nichts ab.
    Sport treibe ich nicht mehr, bewege mich mäßig und abnehmen tu ich nüscht.
    Bin nicht dick, habe nur eine kleine Bauchrolle, aber die bleibt harnäckig.

    GLG Marianne 😉

  12. Darf ich dir ein Stück Schokolade anbieten?
    🙂

    Liebe Grüße!
    Heike

  13. Liebe Martina – lach!
    Es gibt sooo viele Weisheiten, gerade was das Thema Ernährung und Abnehmen betrifft, und ich habe das Gefühl, das ändert sich auch alle paar Jahre, kann das sein?
    Zur Zeit beschäftige ich mich wieder mal mit Ayurveda, und dort heißt es, dass man nach 19 Uhr nichts mehr essen sollte. Ich denke, wenn es dann mal 19.30 wird, ist auch nicht schlimm. Mir ist das sowieso fürs Essen zu spät (Ausnahme: ich gehe auswärts essen).
    Zur Zeit esse ich morgens wieder nur Obst bis mittags, aber weil ich es gerne mag, und weil ich süchtig nach Vitaminen bin, aber abnehmen tu ich davon (auch) nicht 🙂
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße von Dori

    • Haha! Da gebe ich dir recht, es gibt ziemlich viele Weisheiten und wer weiß, was da alles stimmt und was nicht. 😉
      Vitamine sind auf alle Fälle immer gut! 😀
      Ich wünsche dir auch einen schönen Abend/eine gute Nacht!
      Alles Liebe, Martina

  14. Es geht darum, dass Kohlehydrate erst nach 4 Stunden ihre Wirkung im Körper starten. Und wenn du dann schläfst, verbrauchst du sie nicht, sie können sich einfach niederlassen (so sag ich das jetzt mal einfach), also unbenutzt bleiben sie.
    Daher ist die Meinung weit verbreitet, nach 18 Uhr keine Kohlehydrate mehr zu sich zu nehmen.

  15. Tja, wie schon vorher von vielen anderen geschrieben: unter’m Strich kommt es auf die gesamte Energiezufuhr an. Aber Abends zu schwer, zu fett, zu süss oder zu viel zu essen belastet einfach den Körper. Denn statt den Körper in Ruhe im Schlaf regenerieren zu können, muss nun das Essen im Magen verdaut werden. Dadurch ist man in der Früh oft nicht so ausgeruht und entspannt, wie man man mit leichtem Hunger ins Bett geht. Ich merke zumindest, dass ich morgens erholter bin, wenn ich kein Abendessen oder nur einen Teller Supper, ein Joghurt oder Obst esse. Mach das auch nicht täglich, aber hin und wieder tut es mir einfach gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s