Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Einmal zahlen, bitte!

16 Kommentare

Foto: So High Sports

Ich muss unbedingt meine Mittagspause dazu nutzen, euch von einer unglaublichen Trainingsmethode zu berichten. Gerade eben erhielt ich ein Mail von meiner lieben Arbeitskollegin mit dem Titel „Das wär‘ doch was für dich, oder?“.

Ich öffne das Mail und was lese ich da? Zwei Harvard Studenten haben ein neues Konzept für ein Fitness Studio entwickelt. Die Gebühren für die Mitgliedschaft  in einem Fitness Studio sind ja meist zu Jahresbeginn fällig sind und die KundInnen sind  aufgrund ihrer Neujahrsvorsätze immer hoch motiviert. Im Laufe des Jahres sinkt diese Motivation aber sehr häufig und die Jahresgebühren sind sogenannte „versunkene Kosten“, die ohnehin schon bezahlt wurden.

Yifan Zhang und Geoff Oberhofer haben diese Erkenntnis mit einer weiteren These der Verhaltensökonomik kombiniert: Unmittelbare Konsequenzen motivieren Menschen mehr als zukünftige Möglichkeiten. (Quelle: www.imgriff.com)

In ihrem eigens entwickelten Konzept ist also vorgesehen, dass man zu Beginn des Jahres festlegt, wie oft man in der Woche in’s Fitness Studio gehen möchte und bezahlt einen relativ niedrigen Betrag für diese Mitgliedschaft. Wenn man diesen ganz persönlichen „Vetrag“ nicht einhält, wird bezahlt. Je nachdem, was man zu Beginn festgelegt hat beläuft sich die Strafe auf $5- $25 „Motivational Fees“.

Nicht schlecht, oder? Wäre das was für euch? Würde euch das weiterhelfen, oder würdet ihr euch gar nicht trauen, so einen Vetrag überhaupt einzugehen? Ich schwanke da noch hin und her, die Idee ist aber auf alle Fälle mal was Neues! 😉

Ich wünsche euch einen tollen Mittwoch!

Advertisements

16 Kommentare zu “Einmal zahlen, bitte!

  1. Ich finde das gut und gerade spüre ich, wie mein Po und Rücken schmerzen, ist gleich wieder ein Gang angesagt, denn den ganzen Tag sitzen, das geht gar nicht mehr.

    Herzlichst ♥ Marianne

  2. Hmmm, eingerseits hört sich das ja ganz gut an, aber andererseits …. ich halt auch meistens nicht so lange durch… da wär so ein Vertrag gaaaanz schlecht, hihi.
    LG sibylle

  3. Tja, wer es nötig hat…
    Ich denke schon, dass es helfen kann.
    Nur, wer so richtig beginnt mit seinem Training, zuvor nie was getan hat in der Hinsicht, der ist zu 80 % gefährdet, nicht weiterzumachen, vermute ich.

    Wir hatten auch zwei Neue bei der Gymnastik. Ach, wie toll, dass ihr uns aufgenommen habt! Wir geben unseren Einstand im Sommer, denn dann grillen wir im Garten. blablabla…
    Von nach den Sommerferien bis zum Jahresende haben sie ausgehalten. Nun kommen sie nicht mehr.
    Wir wollen sie mal fragen, wie es mit dem Grillen ist 😉

    • Haha… vielleicht warten sie auch nur auf den Sommer, um dann endlich zu grillen. Wahrscheinlich war die Gymnastik nur Nebensache. 😉
      Aber ich denke, du hast vollkommen recht.
      Ich habe als Kind immer viel Sport gemacht und auch wenn ich heute nicht immer dazu komme, ich verspüre ab einer gewissen Zeit immer ein riesiges Verlangen, mich wieder zu bewegen und etwas für meine Gesundheit zu tun.
      Wenn man das nicht kennt, tut man sich wahrscheinlich eher schwer.
      Viele liebe Grüße an dich!

  4. Ach, ich glaube, die beste Motivation ist der eigene Wille und der Spaß. Jedenfalls bei mir. Wenn mir eine Sportart Spaß macht, bleibe ich gern dabei. LG von Rosie

  5. Normalerweise zahlt man ja für’s Hingehen – aber hier fürs Nicht-Hingehen, wenn man also schwänzt. Angenommen, ich habe mich für 2 x die Woche verpflichtet, am Anfang wenig dafür bezahlt – aber wenn ich dann nur 1x oder gar nicht pro Woche gehe, dann muss ich nachzahlen? – Und die meinen, dass sie an ihr Geld kommen von „Schwänzern“? – Auf jeden Fall mal eine ausgefallenere Idee!
    LG von Clara

    • Genau so ist es, oder zumindest habe ich es so verstanden. Tja, wahrscheinlich bauen die Erfinder darauf, dass man zu Jahresbeginn vorhat, jeden Tag zu trainieren und das dann eher nicht einhält… 😉
      Liebe Grüße, Martina

  6. Naja, es hilft vor allem den Hochmotivierten, die auch durchhalten das ganze Jahr über. Und das finde ich richtig gut. So ist die Möglichkeit zu trainieren vom Willen abhängig und nicht unbedingt vom Geldbeutel.

    Liebe Grüße an dich aus dem Spinnstübchen

  7. Das ist ja was ganz Neues, okay wenn man sich darauf einlässt – ist ja freiwillig! In „meinem“ Turnstudio ist jetzt am Jahresanfang auch der Teufel los. Und ganz viele sieht man dann ab März nicht mehr, ja so ist der Mensch! Herzliche Grüße von Rana

  8. Bist du hinreichend motiviert, so dass es keine Eintagsfliege wird, dann mach es!
    Viel Erfolg
    wünscht
    Anna-Lena

  9. Ich muss gestehen, ich mag sowas gar nicht. Da ensteht kein Motivation für mich, sondern Druck. Ich finde es besser, sich eine Freundin oder einen Freund zum Sporteln zu suchen und sich dann gegenseitig am Telefon für den abendlichen Spaziergang oder das Schwimmbad zu motivieren. Das ist zumindest meine Strategie 😉

  10. Das wäre vielleicht was für mich, ja. Ich glaube das könnte mich schon motivieren… Ich muss wirklich schauen, dass ich auch mal wieder was für meinen Körper tu. Ich finde die Idee gut, weil es ja dann nicht nur darum geht den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, man will auch sehen dass sie fit bleiben und bietet diese Möglichkeit dann für wenig Geld an. Eigentlich eine echt gute Idee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s