Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Vorweihnachtliche Gedanken

11 Kommentare

Foto: Karen_Chappel

Huch… so schnell vergeht die Zeit… Nur noch zwei Mal Schlafen und schon ist Weihnachten, eins meiner absoluten Lieblingsfeste. Gestern war mein letzter Arbeitstag, als Jung-Mutter wusste ich, dass ich die kurze Zeit vor dem großen Fest auf alle Fälle ausnutzen möchte um  letzte Einkäufe zu erledigen, viele Weihnachtsgeschichten vorzulesen, Bäumchen einzukaufen und mich mit meinem Mann auf ein Weihnachtsessen zu einigen (wobei das das absolut schwierigste war, aber lest selbst!).

Das vergangene Wochenende war wirklich äußerst turbulent. Die gesamte Familie telefonierte verbrachte wahrscheinlich 80% der Zeit am Telefon, weil wir uns nicht einigen konnten, was ich kochen sollte. Mein Plan war ja eigentlich sehr simpel: Ein traditionelles Fondue soll her. Das ist einfach vorzubereiten, jeder kann sich das hineinhängen, was ihm/ihr am besten schmeckt und ich muss nicht ständig zwischen Küche und Wohnzimmer hin und herlaufen.

Tja, das war MEIN Plan. Der Plan meiner Eltern war da ein wenig anders. „Naja… Fondue… das hatten wir bis jetzt fast jedes Jahr. Gibt es denn auch eine Alternative?“ Die Gedanken meiner Schwiegereltern: „Sagt mal, was haltet ihr eigentlich davon, das Fest doch bei uns zu feiern?“

Ich war ein wenig verletzt, danach einfach nur sauer. Ich meine, hier geht es doch um ein gemeinsames Fest, um eine schöne Zeit und nicht nur um Essen und überhaupt, was ist denn so schlimm an Fondue!? Und wenn daran seit Neuestem etwas nicht daran stimmt: Seit wann und wieso hab ich das bitteschön nicht mitbekommen? Hm?

Das war, wie gesagt, am Wochenende und es war keine Einigung in Sicht. Plötzlich schlug sich auch mein lieber Gatte auf die Seite seiner Eltern. Da hätte ich wenigstens nichts vorzubereiten. Ja schon, aber mit den Zwillingen an Weihnachten hin und herzufahren, darauf habe ich auch keine große Lust. Ich wünsche mir doch nur ein schönes Fest, ein gemütliches Fest, ohne Stress, ohne Streit, mit viel lachenden Gesichtern und einer entspannten Atmosphäre…

Da kam dann ein Gedanke, der mich nicht mehr losließ. Montag Früh war es dann auch soweit, ich rief an und bekam eine hübsche Proschüre per Mail zugeschickt. Mit einem Programm. Und was für einem:

  • Entspannungstraining „Relax & Release“
  • Weihnachtliche Tea Time
  • Kindermette
  • Besinnlicher Weihnachtsnachmittag unterm Weihnachtsbaum bei Geschichten und Liedern mit Zithernbegleitung, Bläsern, Singen, Punsch, Glühwein, Stollen, Gebäck und dem Knecht Ruprecht für die Kleinen
  • Warten auf das Christkind
  • Weihnachtsmenü (alles was das Herz begehrt oder jemals begehren könnte)

Richtig: Ich war schon ganz versessen auf ein Wellness-Weihnachten. Im Hotel Paradiso des EurothermenResort Bad Schallerbach war die liebe Dame am Telefon so etwas von freundlich und herzlich. Sie verstünde mich total und so einige Weihnachts-Gäste fliehen vor einem weihnachtlichen Familien-Chaos. 😉

Na gut, vielleicht kann sich meine ja doch noch einigen, mein Prospekt für Silvester gebe ich allerdings weder her noch auf. Das besteht nämlich aus

  • Silvestercocktail
  • Galabuffet
  • Showband „Straight Back“
  • Little Showtime (Mr. Magnetic mit seiner schwebenden Kugel)
  • Glowshow (Lichtillusionen)
  • Silvesterparkfeuerwerk
  • Mitternachtsjause

Und am Morgen danach gibt es Pilates, Aquagym, Yoga Sonnengruß, Nordic Walking, Aquafitness, Bauch Beine Po und Qi Gong Energieübungen, um die müden Geister wieder zu beleben und voll frischer Energie in’s neue Jahr zu starten. Könnt ihr verstehen, warum ich dort hin will??? 😀

Alles Liebe und viel Familien-Friede wünscht euch eure Martina 🙂

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Vorweihnachtliche Gedanken

  1. Ohhhhhhhhhhhhhh ja 😉

    Das ist mir zu stressig 😀

  2. Das hört sich gewaltig nach Stress an, wenn man so viele Ideen unter einen Hut bringen will. da bin ich ja gespannt, wie das ausgehen wird.

    Da haben wir es gut, wir haben nur meine pflegeleichte Mutter hier und die Koch- und Backaktion ist gut aufgeteilt. Heute hatte ich meinen letzten Schultag und ich kann alles, was noch zu tun ist, entspannt morgen vorbereiten.

    Dein Silvesterplan ist genial, das könnte mir auch gefallen Aber mit zwei Hunden bleiben wir an Silvester zu Hause, bei der Knallerei haben sie einfach Angst. Und wenn man Tiere hat, kann man vor der Verantwortung auch nicht weglaufen.
    Ich wünsche dir ein rundherum gutes .

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Das klingt ja herrlich, liebe Anna-Lena!
      Bei uns ist mittlerweile auch der Weihnachtsfrieden eingekehrt und wir genießen diesen Nachmittag in aller gemütlicher Ruhe.
      Alles Liebe dir und deinen Liebsten und ein wunderbares und besinnliches Weihnachtsfest!

  3. .. Gelingen (wollte ich natürlich sagen 🙂 .

  4. Liebe Martina, ich war natürlich sofort auf der Hotelseite 😉 Wäre das nicht so weit weg, hätte ich mich einquartiert!

    Alles wird gut und ein friedliches ooooooohhhhhmmmmm zur dir!

    Deine Emily

  5. frohe weihnachten, liebe martina,

    genieß die tage und lass es dir und den deinen gut gehen 😆

    alles liebe, weihnachtswolf

    • Vielen lieben Dank, lieber Weihnachtswolf. 😀

      Dir und deinen Liebsten wünsche ich auch ein wunderschönes Weihnachtsfest, viele schöne Erlebnisse und eine traumhaft schöne Zeit!

      Alles erdenklich Liebe!
      Martina

  6. Pingback: ★☆★☆Frohe Weihnachten!!!★☆★☆ « Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

  7. das klingt ja sehr ähnlich wie meine familie, nur dass es bei uns wirklich fondue gegeben hat ^^
    naja, jetzt hab ich das weihnachtszeug ja hinter mich gebracht, schlussendlich hat sich meine sippe auch wieder zusammengerauft und ein schönes fest verbracht – 2011 kann kommen!
    das silvesterprogramm sieht echt nett aus, leider geht sich bei mir keine kurzfristige planänderung mehr aus, aber silvester in berlin kann sicher auch was 🙂
    (nachträglich) frohe weihnachten!

    • Ich glaube in ca. 50% der österreichischen Haushalte gab es auch dieses Jahr wieder Fondue, so letztendlich auch in unserem (ich habe mich nach einem harten und erbitterten Kampf schließlich durchgesetzt) und alle waren zufrieden. 😀
      Das freut mich total, dass ihr ein schönes Fest miteinander gefeiert habt, so selbstverständlich ist das schließlich auch nicht mehr.
      Wow, Silvester in Berlin klingt spitze!!! Steht da Sightseeing auch am Programm oder einfach nur ausgelassenes Feiern?
      Liebe Grüße und eine gute Reise wünsch ich dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s