Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Ode an die Erdäpfel

Hinterlasse einen Kommentar

Auch trotz des heutigen Fenstertages war ich heute ganz fleißig unterwegs… im Einkaufwahn. Für unsere beiden Zwerge habe ich ganz eifrig warme Schianzüge für den uns bald bevorstehenden Schnee gekauft, für mich selbst ein neues Paar Handschuhe und für meinen Liebsten habe ich eine ziemlich hippe Hose ergattert… so fleißg war ich heute… 😉

Und zur Belohnung habe ich mich mit der ersten Portion Braterdäpfel vom Maronimann belohnt

Ich bin diesbezüglich wahrscheinlich keine typische Frau, schließlich bin ich vom Einkaufen alles andere als begeistert. Wahrscheinlich liegt das allerdings auch daran, dass sich mein „Einkaufen“ in den letzten Jahren und mit den Kindern ziemlich geändert hat. Anstatt gemütlich durch die kleinen Geschäfte zu schlendern, steht nun sehr häufig ein Not-Kauf an und auf Druck und mit Kinderwagen muss schnell, schnell das passende gefunden werden. Auf Facebook wäre das wohl ein „gefällt mir nicht“ Knopfdruck! 😉

Der Duft der warmen Erdäpfel hat mich deswegen umso glücklicher gestimmt und auch der Nachwuchs hat sich sehr über den freundlichen Maroniverkäufer (bzw. in meinem Fall Erdäpfelverkäufer) gefreut, der ihnen den einen oder anderen Erdäpfel dazugestopft hat, wo eigentlich kein Platz mehr gewesen wäre.

Genüsslich in meine ersten heißen Erdäpfel beißend, musste ich mich natürlich gleich wieder selbst loben. Schließlich sind Erdäpfel total gesund und aus diesem Grund folgt auch sofort meine Ode an die Erdäpfel. 😀

Warum sind Erdäpfel gesund?

  • Weil in bereits drei mittelgroßen (oder 200 Gramm) Erdäpfel die Hälfte des Tagesbedarfs an Vitamin C steckt.
  • Weil Erdäpfel die Vitamine B1, B2 und B6 enthalten.
  • Weil Erdäpfel besonders hochwertiges Eiweiß unter der Schale beinhalten.
  • Weil Erdäpfel dabei helfen, Nierenschwäche zu kurieren.
  • Weil Erdäpfel aus basischen Substanzen bestehen (und besonders viel Kalium), die den Säurehaushalt ausgleichen und den Druck vom Herzen nehmen.
  • Weil ein alle 2 Monate stattfindender Erdäpfeltag gegen Allergien, Kopfweh und Hexenschuss rüstet.

Vor allem aber sind sie ein verlässlicher Lieferant von Kohlenhydraten in Form von Stärke und Ballaststoffen. „Das Verhältnis von Kohlenhydraten und wenig Fett macht die Kartoffel so gesund“, weiß Prim. Univ. Prof. Dr. Monika Lechleitner, Leiterin der Internen Abteilung am Landeskrankenhaus Hochzirl (Tirol). (www.medizinpopulaer.at)

  • und zu guterletzt: Sie schmecken einfach nur herrlich… 🙂

Mahlzeit und einen schönen morgigen Nationalfeiertag!!! 😀

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s