Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Aloe Vera – Schon mal gehört?

4 Kommentare

 

Foto: armk

Überall sieht man Aloe Vera Produkte und hört/liest von der starken Heilkraft dieser Wellness-Pflanze. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich ständig von einer bestimmten Sache höre/lese, blende ich diese mit der Zeit einfach aus, bzw. sehe diese als so selbstverständlich, dass ich gar nicht mehr darüber nachdenke. Eben so ging es mir mit der Aloe. Ich kaufe Aloe Vera Produkte, weil ich einfach weiß, dass die toll sein müssen – weiß doch jeder. Aber wieso ist das eigentlich so?

Auf YouTube habe ich ein sehr interessantes Video über die Aloe Vera gefunden, das ich hier natürlich sofort mit euch teilen möchte. Hin und wieder hatte ich kurz die Befürchtung, ein Verkaufsvideo zu sehen, nachdem aber im gesamten Clip kein einziger Produktname fiel, gefiel mir das Video gleich noch viel besser. 😉

Mithilfe dieses Clips und vielen informativen Webseiten, habe ich mir also eine kleine Faktenliste über die Aloe Vera zusammengebastelt:

  • Die Aloe ist dafür bekannt, den Körper zu entgiften, entschlacken, zu entsäuern und zu entfetten.
  • Nach mordernen Erkenntnissen wirkt sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel und die Blurtfettwerte, zum Beispiel das Cholesterin aus.
  • Von der Aloe Vera gibt es mehrere hundert verschiedene Arten. Die „echte“ Aloe Vera, die Aloe Vera Barbadensis Miller ist eine Wüstenlilie und besitzt, ebenso wie die Aloe Vera Arborescens, Heilwirkung.
  • Die Wirkung der Aloe Vera hängt entscheidend von deren Verarbeitung ab. Hier beginnen die Unterschiede bereits bei der Ernte.
  • Damit die Pflanze selbst keinen Schaden nimmt, werden die Blätter von Hand geschnitten, wobei die Äußere Schale vom inneren Blattgel sauber abgetrennt wird.  Industriell ausgewalzte Aloe Vera Blätter enthalten meist noch einen kleinen Anteil Aloin, der die Wirkung und Qualität des Aloe Vera Geles mindert.
  • Das Blattgel ist der wertvollste Bestandteil der Aloe Vera. Die Wirkstoffe des reinen Gels im Inneren des Aloe Vera-Pflanzenblattes werden nicht nur zur Entschlackung und Regeneration des menschlichen Organismus eingesetzt, sie sind auch ein wohltuendes Erlebnis für die Haut.
  • Das Aloe Vera Gel ist leicht gelblich, transparent und geleeartig, wird aber etwas flüssiger wenn das Aloe Vera Gel mit Sauerstoff in Berührung kommt.
  • Das Blattgel enthält nachhaltig über 150 wichtige Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Enzyme, Polysacharide und Spurenelemente.

So, und genau hier, bei den Inhaltsstoffen werde ich mit meiner kleinen Aloe-Vera Lektion pausieren. 🙂 Genau hier soll es beim nächsten Aloe-Eintrag auch weiter- und in die Tiefe gehen. Ich will es nämlich ganz genau wissen: Was in dieser Pflanze drinn ist und warum sie so eine heilende Wirkung hat. (Außerdem ist es schon spät und ….*gähn*…. ich tu mir schon schwer, die Augen offen zu halten). 😉

Advertisements

4 Kommentare zu “Aloe Vera – Schon mal gehört?

  1. Freue mich schon sehr auf die Fortsetzung! Danke dir, für den sehr informativen Beitrag 🙂

  2. Pingback: Aloe-Vera-Saft - ein natürliches Allroundmittel? | RSS Verzeichnis

  3. aloe vera ist wirklich super. als ich von der bestrahlung einen hautauschlag an der brust bekam, habe ich alles mögliche ausprobiert. hat alles nichts genützt. dann habe ich den tipp bekommen, 100% aloe vera spray zu versuchen. innerhalb von 1 tag war der ausschlag weg.

    danach haben sie das präparat für die klinik besorgt 😉

    liebe grüße, katerwolf

  4. Pingback: Sonne und gesunde Haut im Sommer | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s