Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Frisch und erholt…

3 Kommentare

Wieder zurück und voll frischer Energie… Einfach unfassbar, was ein paar Tage Sonne, Strand und Meer ausmachen können. Der Alltag verschwindet auf einmal in weite Ferne, es gelten andere Gesetze als zu Hause und Handy, Computer und Co. bleiben zumindest für ein paar Tage lang ausgeschaltet. Diese Auszeit haben wir uns und unseren Kindern gegönnt. (Neben frischem Moussaka, gefüllten Weinblättern, Tzatziki und Co.).

Der Beginn unseres kleinen Familienurlaubs hat allerdings ein wenig anders angefangen. Nach unendlich langer Reisepass-Suche am Flughafen war ich schon leicht nervös, ob ich denn sonst noch etwas wichtiges vergessen hatte, oder ob uns noch  irgendetwas in die Quere kommen könnte. Aber nein, dachte ich mir und auch mein Schatz hat mich beruhigend angeschaut, mir zugelächelt und die Reisepässe aus seiner Tasche hervorgeholt.

In Griechenland angekommen haben wir dann allerdings erfahren, dass nicht wir etwas vergessen haben… Nein, wir selbst wurden vergessen. Wir standen auf keiner Liste der Reiseleitung, wir konnten keinem Bus zugeteilt werden, weil unser Appartement sehr abseits lag und naja, da hieß es erstmal warten. Unsere beiden Zwerge waren vom für sie sehr langen Flug schon erschöpft und die schwülen 28° hatten natürlich auch ihre Auswirkungen auf sie.

Nach langem Hin und Her wurde jedenfalls ein Taxi gefunden, wir sind fröhlich eingestiegen und dann ging die 1,5 Stunden Fahrt zum Appartement auch schon los. Wart ihr schon einmal in Griechenland? Seid ihr dort mit einem Taxi gefahren? Habt ihr auch um euer Leben gebangt, weil der Fahrer einfach 4 Autos in der Kurve auf der Gegenfahrbahn überholt hat? Ja, ich war nervös und auch ein wenig panisch.

Auch das haben wir überlebt und beim Appartement angekommen fragte uns noch der Fahrer: „You know where to go?“ Wir nur: „Actuallly, not really. We didn’t get a key or a room number.“ Hier gilt es beizufügen, dass keine Rezeption oder irgendeine Form von Ansprechsperson vorhanden war. Unser Fahrer: „Good luck!“

Ja, das Zimmer wurde dank der Hilfe unserer Nachbarn ausfindig gemacht, die Türe geöffnet und auf einmal krabbelte da was großes schwarzes ganz schnell auf dem Zimmerboden entlang… Das darf doch nicht war sein… Eine K…. K…. K…!?!?!? Ich war fertig! Die Kinder fanden das Krabbeltier jedenfalls supercool, haben es aufgespürt, verfolgt und viel gelacht. Die große Erleichterung trat auch bei mir in Kürze ein, als wir herausfanden, dass es sich nur um einen Tausenfüßler und nicht um eine K….. (eh schon wissen) handelte.

Ziemlich erschöpft haben wir es uns also bequem gemacht. Sachen ausgepackt. Kinder in’s Bett gebracht und…. auf einmal konnte ich etwas hören… es war so beruhigend und ich bin sofort auf den Balkon hinausgegangen. Es war das Meer und das Rauschen der Wellen war derart schön, dass auf einmal alles wieder gut war. Nicht nur gut. Alles war perfekt. Der Urlaub konnte beginnen! 😀

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Frisch und erholt…

  1. salzwassert tut irgendwie immer gut – ganz egal, ob es nun im meer, oder in der therme ist 🙂

    gute erholung im hoffentlich tollen urlaub!!

  2. oh, hab ich total vertan … „der urlaub konnte beginnen“ hat mich ein wenig verwirrt – du bist ja schon wieder da 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s