Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Mit dem Alter um die Wette essen

Hinterlasse einen Kommentar

Foto: cdianab

Heutzutage ist sie ja in aller Munde, die Anti Aging Ernährung, und deshalb (und weil ich erst vor kurzem darauf hingewiesen wurde, dass meine Haut bereits einige Fältchen zuviel aufweist – siehe „Wasser marsch!„) habe ich beschlossen, mich ein Bisschen näher mit diesem Thema zu befassen. Frau muss ja auf dem neusten Stand der Gesundheits- und Wellness-technik bleiben. 🙂

Mit dem Begriff „Anti Aging“ habe ich bis jetzt eigentlich nichts Besonderes verbunden, außer diesen speziellen Hautcremen die man sich in’s Gesicht schmiert, um weniger Fältchen zu bekommen. Besonders früh soll man damit beginnen, damit man ja keine Falten bekommt. Ziemlich teuer sind diese Cremen und ich habe eigentlich nie wirklich an eine besondere Wirkung geglaubt.

Dass mit „Anti Aging“ allerdings viel mehr verbunden wird, als nur Hautcremen, habe ich erst jetzt erfahren. Prinzipiell geht es natürlich darum, dass in der heutigen Zeit der ewigen Jugend und des starken Drucks, stets jung und frisch zu sein, oder zumindest so zu wirken, Männer und Frauen jeden Alters darauf achten sollten, ihren Körper und Geist so zu unterstützen, dass dieser nicht nur langsamer altert, sondern vor allem lange Zeit gesund bleibt.

Anti-Aging beruht auf den fünf Säulen Ernährung, Hormone, Bewegung, Umwelt und Spiritualität. Vereinfacht handelt es sich um Ls: Laufen, Lieben und Lernen. Die Ernährung scheint aber das Bedeutsamste zu sein. Rund 30 Prozent können wir jedoch nicht beeinflussen, diese sind genetisch vorgegeben. (Univ. – Prof. Dr. Markus Metka im Interview mit Medical Tribune)

Eine der vielen Anti Aging Säulen ist die Ernährung. Wie alt wir werden hängt schließlich nicht nur von unseren Genen ab, sondern vorallem dadurch, wie wir unseren Körper behandeln und dabei spielt die Ernährung bekannterweise eine wesentliche Rolle. Aber auch das ist nichts Neues. Was allerdings sehr wohl neu ist, sind Begriffe wie „Antioxidantien“.

Antioxidantien kommen dann zum Einsatz, wenn es darum geht, die freien Radikale (siehe: Mein Blut weiß, was ich getan habe) zu bekämpfen und eine Zellzerstörung zu verhindern. Sie sind besonders dann wichtig, wenn der Körper unter Stress steht, physisch oder psychisch. Grüner Tee enthält übrigens besonders viele Antioxidantien.

Hier habe ich eine Liste von Lebensmitteln gefunden, die besonders gut für unsere Gesundheit sein sollen. Heidelbeeren, Olivenöl, Tee, Soja und Tomaten gehören darauf zu den Top 5. Klingt doch eigentlich ziemlich gschmackig, oder nicht? 🙂

Was haltet ihr eigentlich von diesem Video? Frauen in ihrem besten Alter, die für eine Hautcreme werben. Ich liebe diese Werbung. Endlich werden nicht nur perfekte und vor allem junge Frauen gezeigt, sondern ein neues Schönheitsideal dargestellt. Gesund und schön altern… genau so habe ich mir das vorgestellt! 😀

Bookmark and Share

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s