Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Fit durch's Leben

Köstliche Sommerspeisen

3 Kommentare

Foto: monnie4bff

Nein, nein! So war das nun wirklich nicht gemeint! Ich hatte niemals vor diesen Schmetterling zu verspeisen – Ich schwöre!!! Aber die kulinarischen Köstlichkeiten, die ich heute präsentieren möchte, sind beinahe so leicht wie dieser Schmetterling und das ist in heißen Zeiten wie diesen wichtig für unseren Körper, der sich bei hohen Temperaturen mehr über viele kleine Mahlzeiten als über wenig üppige freut.

Mein erstes Rezept habe ich auf www.wellness-magazin.at gefunden. Es handelt sich um eine

Huhn-, Pilz- & Kokosnusssuppe für 4 Personen.

Zutaten

  • 200ml Kokosmilch
  • 500ml Hühnerbrühe (+ 500ml Wasser)
  • 3cm langes Stück Ingwer – geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 Zitronengrasstängel in 5cm lange Stücke zerschnitten und mit dem stumpfen Messerrücken zerquetscht
  • 5 Kaffirlimettenblätter oder 3 Streifen Bio-Limettenschale
  • 400g Hühnerbrust oder Schenkelfleisch ohne Haut
  • 200g gemischte asiatische Pilze, geputzt und grob geteilt (Österreichische gehen natürlich auch!)
  • 2 EL Limettensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL extrafeiner Zucker
  • 1 Handvoll junge Spinatblätter, feingeschnitten

Zubereitung:

  1. Die Kokosmilch, die Hühnerbrühe, das Wasser, den Ingwer, das Zitronengras und die Limettenblätter in einen Kochtopf geben und alles aufkochen lassen.
  2. Die Wärmezufuhr verringer, das Hihn dazu geben und alles 7 Minuten lang köcheln lassen.
  3. Die Pilze hinein geben und weitere 3 Minuten lang köcheln lassen. Den Limettensaft, die Fischsauce und den Zucker hineingeben und alles vom Herd nehmen.
  4. Das Huhn aus der Suppe nehmen und in Stücke schneiden.
  5. Etwas davon in jede Servierschüssel legen, die Spinatblätter und die Pilze aus dem Topf daraufgehen, dann die Suppe mit einem Schöpflöffel darübergießen.
  6. Genießen!

(Quelle: www.wellness-magazin.at)


Nach der Suppe folgt ja bekanntermaßen immer die Hauptspeise. Im Sommer würde ich persönlich die Suppe wahrscheinlich als eigenständiges Gericht behandeln und dann folgendes Rezept von MhhhKathi als Abendessen zubereiten:

Sommerpasta mit Fenchel

 Zutaten:

  • 300g Nudeln nach Wahl (ich hatte gerade Vollkorn-Farfalle hier)
  • 2-3 kleine Knollen Fenchel
  • 4 Tomaten
  • 1 kleines Glas Pesto Rosso (130g)
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Kocht die Nudeln in reichlich Salzwasser vor, bis sie bissfest sind. Schneidet oder hobelt den Fenchel in möglichst feine Streifen. Wenn das Fenchelgrün noch schön frisch aussieht, könnt ihr es hacken und später über die Nudeln streuen – das ist aber nur optional. Viertelt die Tomaten, entfernt grob die Kerne (sonst wird die Pasta am Ende zu wässrig), und schneidet sie in Würfel.

Bratet die Fenchelstreifen in einem guten Schluck Öl an, bis sie leicht braun und weich werden. Gebt nun die Tomatenstücke hinzu, schwenkt sie für eine Minute mit an, und nehmt dann den Topf vom Herd. Würzt das Fenchel-Tomaten-Gemisch schon mal mit etwas Salz und Pfeffer. Gebt nun die abgetropften Nudeln direkt mit in den Topf, und gebt das Pesto dazu. Vermengt alles miteinander, bis es sich gut verteilt hat. Richtet die Pasta entweder sofort auf einem Teller an, oder lasst sie noch abkühlen, und streut zuletzt das gehackte Fenchelgrün darüber.

Wenn ihr fertiges Pesto Rosso kauft, müsst ihr darauf achten, dass es keinen Käse enthält – ich nehme zum Beispiel das Pesto von der Eigenmarke im Basic Biomarkt. Falls ihr kein veganes Pesto in eurer Nähe findet, könnt ihr es auch ganz einfach selbst aus getrockneten Tomaten herstellen.

(Quelle: veganesnom.wordpress.com)

Dieses köstliche Rezept von MhhhKathi habe ich bereits getestet und kann nur sagen: Es war absolut fantastisch und auch bei unseren Gästen ein voller Erfolg. Deswegen wollte ich es auch unbedingt weiter-bloggen – Bitte testen, ihr werdet es nicht bereuen!!! :-)
Und Rezept Nummer 3 ist natürlich eine zuckersüße und dennoch gesunde Nachspeise, oder auch ein toller Nachmittags-Genuss und stammt von Ulli und ihrem Blog www.fitundgluecklich.net . Ihr seht also, ich war ordentlich am Rezepte-Klauen und ich hoffe, dass mir dieser Diebstahl verziehen wird. Ich finde einfach, dass tolle Rezepte unbedingt weitergegeben werden müssen!
Also… ran an ihn:
Lachender Gorilla (Smoothie)
Zutaten 
  • 2 Bananen
  • 4 Blätter Mangold
  • 1 Orange
  • 1 Mango
  • Brokkolisprossen
  • ca. 400ml Wasser

Zubereitung:

  • Alle Zutaten waschen und klein schneiden.
  • Mixen.
  • So einfach! :-D

Also, ran an die Kochlöffel und Mixer! Ihr werdet die Resultate bestimmt genießen!!!

About these ads

3 thoughts on “Köstliche Sommerspeisen

  1. Solange du die Quelle bekannt gibst darfst du bei mir immer Klauen! ;-) Hoff er hat geschmeckt der Gorilla!!

  2. Pingback: Sommer Sonne: Power-Smoothie | Gesundheit, Wellness & Thermen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 61 Followern an